Buch - Als du zurückkamst
Rezension

Als du zurückkamst – Bettina Kiraly

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Bettina Kiraly |  Verlag: SP|  Seiten:  385  |  eBook  / TB  |  Mehr Infos   |

Meine Meinung

Das Cover finde ich total schön und romantisch. Es gefällt mir sehr gut und lädt auch zum Träumen ein. 

Irgendwie bin ich hin und hergerissen. Irgendwie finde ich das Buch so wahnsinnig toll, weil es voller Gefühle ist, die mich vereinnahmt haben, mich zum Seufzen und Lächeln gebracht haben. Irgendwie jedoch passten mir doch ein paar Dinge nicht. Und irgendwie war es dadurch dann nicht mehr so toll.

 

Die Gefühle wiederholten sich öfters mal, aber das tat nicht wirklich etwas zur Sache. Megan jedoch ist sehr sprunghaft, was Diamond angeht. Mit wenigen Worten lullt er sie ein und sie verzeiht ihm alles. Ich kann es nachvollziehen, doch ab und an ein wenig mehr oder länger wütend sein wäre besser gewesen. Schlimmer war es aber bei Diamond. Auch hier waren ein paar Szenen sehr verwirrend und hätten mit nur wenigen zusätzlichen Sätzen Klarheit schaffen können. Denn ja und nein und dann doch ja zu sagen, ging mir ohne Erklärung zu schnell. Das hat mich schon sehr gestört, weil für mich etwas fehlte. Es wurde auch leider nicht besser, sodass mir der Kopf verdreht wurde.
Es mag Absicht sein, dass die Charaktere so sprunghaft sind, doch mich störte es, und auch, dass es auch, wenn die Geschichte absolut toll und romantisch war. Vielleicht lag es auch an meinem Lesezeitpunkt, denn bis jetzt fand ich alle ihre Bücher toll. 


Obwohl mich bestimmte Punkte störten, muss ich sagen, dass es durchaus spannend war. Die Kulisse, die ganzen Ideen, die Romantik und die Gefühle waren toll und flogen ja nur so herum. Als dann auch der ganz bestimmte, eine Moment kam, auf den ich gewartet hatte, zerplatzte meine hoffnungsvolle Blase und trotzdem genoss ich es. Doch die Autorin hatte dazu noch ein paar Überraschungen für mich parat, sodass es auch spannend blieb. Die Verbindung der beiden konnte man spüren und erzeugte doch ein Kribbeln.

 

Fazit:  Durch das Hin und Her und meine Wünsche, die nicht ganz von den Protas erfüllt wurden, trübte das Buch leider meinen Geschmack, doch die Idee  ist total romantisch und schön, sowie die Beschreibungen. Für mich fällt es unter ein Buch für Zwischendurch.  

 

3 Monde für Bewertung

 

 

Klappentext

Als Diamond nach einem Jahr plötzlich wieder vor Megan steht, erkennt die ihren besten Freund nicht wieder. Warum ist er ohne seine Freundin zurückgekehrt, mit der er nach dem Schulabschluss eigentlich lediglich sechs Monate durch Amerika reisen wollte? Was ist im verlorenen halben Jahr passiert? Woher stammt die Trostlosigkeit in den Augen von Megans heimlicher Liebe?
Sie versucht für Diamond da zu sein und gleichzeitig das Rätsel um die Geschehnisse während seiner Abwesenheit zu lösen. Doch Diamond will sich nicht helfen lassen, benimmt sich ihr gegenüber völlig anders als früher. Und plötzlich scheint zwischen den beiden alles möglich.
Darf man seinen Verstand zum Schweigen bringen und ausschließlich auf sein Herz hören?

 

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.