Herzklopffinale Reihe
Allgemein

Autorenvorstellung der Herzklopffinale Reihe

Für das 1-jährige Jubiläum der Herzklopffinale Reihe habe ich mir überlegt, euch eine Autorenvorstellung zu geben. Nein, ich rattere nicht einfach runter, was ich im Netz gefunden habe und nein, es ist auch kein Interview. Aber ein paar Infos bekommt ihr natürlich.

 

Vorab…… die Reihe ist wirklich toll! Ihr solltet sie unbedingt lesen und gerade jetzt passt es ja auch wieder perfekt.

Nun leg ich aber mal los.

 


 

Tanja Neise

Autorin Tanja NeiseTanja kommt aus Dallgow und sieht mit ihrer Brille nicht nur sympathisch aus, sondern ist auch. Ich weiß von was ich rede, denn ich habe sie schon mal getroffen.

Sie hat das Glück, in der Früh aufstehen zu müssen, denn ihre Kinder wollen versorgt und für die Schule fertig gemacht werden. Frühstück gehört auch dazu und am liebsten isst sie Eier in allen Variationen und Toast. Es darf aber auch mal ein Naturjoghurt mit Müsli sein.  Mhmm… Lecker!

Da Tanja das Glück hat, ihr Schreiben als Brotob zu bedienen – ein Traum vieler – kann sie sich voll und ganz auf ihre Charakere und Geschichten, die aus ihrem Kopf raus wollen, konzentrieren. Spätestens zu Mittag ist das aber wieder vorbei, denn schließlich und endlich will die Familie und sie selbst ja was essen. 

Ihre Jack-Russel Hündin Mila will auch versorgt und bespaßt werden und wenn ein guter Song irgendwo läuft, singt Tanja gleich mal mit. Beim Schreiben geht das so nicht, daher hört sie da nur Musik ohne Gesang. Versteh ich total, mir geht es ja beim schreiben schon so. Ich kann mir gut vorstellen, wie sie dabei am Schreibtisch sitzt, mit dem Fuß wippt und der Kopf im Takt mitschwingt. LOL.

Wisst ihr, was Tanja als Kind mal werden wollte? Sängerin. Ja, genau. Ich stelle mir gerade ein kleine Ausführung von ihrem jetzigen Ich vor, so richtig süß, mit zwei Zöpfen und ein grinsen im Gesicht. Sie ist ständig mit ihrem Walkman in den Ohren rumgelaufen, sang lauthals mit, doch entdeckt hat sie leider keiner. So musste sie dann letztendlich umsatteln. Aber ich glaube, ihr gefällt es so wie es ist viel besser.

Wie schon erwähnt, muss sie auch raus und sie liebt die Natur. Ihren Urlaub verbringt sie am liebsten in der Bergen, in Österreich. Dort ist es nämlich soooo schön! Und nein, das war gerade keine Eigenwerbung! LOL.

Einer ihrer größten Wünsche ist, dass eines ihrer Bücher verfilmt werden würde oder auf der Spiegel Bestsellerliste steht. Das wär ja genial, oder? Ich wär auch dafür!

Wenn die Sonne dann langsam verschwindet und die Dunkelheit sich breit macht, setzt sie sich wieder an den Schreibtisch. Viele Autoren schreiben ja abends und Tanja gehört definitiv dazu. Jedoch erst, wenn die Kinder im Bett sind und Ruhe in der Hütte einkehrt. Vor dem Zubettgehen muss aber unbedingt noch ein Buch zur Hand. Sie schleppt ihren Reader überall hin mit und liest wahnsinnig gerne. Ich würde fast sagen, sie kann ohne nicht außer Haus gehen. Womöglich habe ich sogar recht. Und sollte sie die Geschichte nicht um ihren erholsamen Schlaf bringen und die halbe Nacht wach halten, schlummert sie mit den Gedanken bei ihrem Traum ein.

 

Elfmeter ins Herz

Die liebe Tanja hat Band 1 der Reihe geschrieben:  “Elfmeter ins Herz” . Jeder Band kann aber unbhängig voneinander gelesen werden. Spaß macht es natürlich mehr, wenn man beim ersten anfängt.  Ihr findet sie auf ihrer HOMEPAGE oder auch auf FACEBOOK und INSTAGRAM.
 

Hier meine REZENSION dazu, falls ihr neugierig geworden seid.

 
 
 
 
Sina Müller
 
Autorin Sina Müller
Die liebe Sina habe ich schon zwei – oder waren es drei? grübel, grübel – Mal persönlich getroffen und ich mag sie sehr gerne. Sie hat eine tolle Ausstrahlung und ist einfach total sympathisch.
Sie selbst sagt, dass man ihren Namen im Wörterbuch als Synonym für Morgenmuffel findet. Das würde bei mir auch hinkommen, LOL. 
Sina steht also morgens genau so leicht auf wie ich und hat sie es dann endlich geschafft, bringt sie ihren Mini außer Haus und kümmert sich um ihre Arbeit. Nein, nicht Haushalt usw., denn das bleibt ja für nach den Brotjob noch über. Gekocht wird jeden Tag, außer sie hat mal keine Lust, dann tut es auch mal eine Pizza oder ein Besuch im Restaurant.
 
Durch die Wohnung tanzt Sina nur, wenn es ihr verdammt beschissen geht und sie sich abreagieren muss, oder aber – die bessere Variante – wenn sie total Glücklich ist und die ganze Welt umarmen könnten. Dabei kann es schon vorkommen, dass sie ihren aktuellen Liebessong „Sign of the times“ von Harry Styles oder Five! von Amblish hört. Wenn es eine durchschnittliche schlechte Laune ist, dauert das Jammern und sich dem hingeben nur so lange, bis sie über sich selbst lachen kann – was ich persönlich toll finde und bestimmt nicht viele können – und mit Kopfhörern in den Ohren Musik hört. Ob sie dabei mitsingt, habe ich noch nicht herausgefunden…… Dabei noch gut zureden und die Welt sieht gleich ganz anders aus.
 
Den ganzen Tag über kommt sie nicht zum Schreiben, da der Job, der Haushalt und die Familie ihre Aufmerksamkeit fordern, doch abends, wenn es ruhig ist, setzt sie sich an den Schreibtisch und gibt sich ihrer Geschichte und den Charakeren hin. Ab und an kann es aber auch vorkommen, dass sie zu Nähen anfängt, was sie sehr gerne macht. Voranging Klamotten für sich selbst oder ihren Mini.
 
Wenn die Turmuhr dann Mitternacht schlägt, Sina total müde den Laptop runterfährt, schafft sie es noch gerade so irgendwie ins Bett, wo ihr die Augen sofort zufallen. Da dies meistens auch weit nach Mitternacht erst passiert – weil sie sich einfach nicht von ihren Charas trennen kann -, wundern wir uns nicht, warum Morgenmuffel so gut zutrifft.
 
 

Bei Abpfiff Liebe

Sina hat das Buch “Bei Abpfiff Liebe” geschrieben. Ihr findet sie auf ihrer HOMEPAGE oder auch auf FACEBOOK und INSTAGRAM.

 

Hier meine REZENSION dazu, falls ihr neugierig geworden seid.

 
 
 
 

Karina Reiß

Autorin Karina ReißKarina ist …. wird natürlich nicht verraten ….. Jahre alt und lebt in Worms. Ich hatte das Vergnügen, sie auf der Messe in Frankfurt zu treffen und sie ist genau so sympathisch und nett, wie sie hier am Bild rüberkommt. Nur so nebenbei …….

Am Morgen, wenn sie sich ausgiebig gestreckt hat und ihre Augen ihren Dienst leisten und sich öffnen, schwingt sie die Beine aus dem Bett und steht auf. Der erste Gang führt schlurfend zur Kaffeemaschine, denn Kaffee ist absolut wichtig und lebensnotwendig, denn sonst kann Karina die ersten Stunden schon mal in die Tonne werfen. Das jedoch will sie natürlich nicht, denn sie schreibt ja am liebsten morgens gleich nach dem Aufstehen. Wie sollte das sonst gehen, wenn man den halb am Computer hängt und noch halb im Land der Träume ist? Natürlich schreibt sie auch unter tags, wenn sich eine Lücke findet.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, ob sie nicht arbeiten geht oder so. Klar doch. Schreiben ist ja auch Arbeit, die sie liebt, aber dazu kommt noch eine andere, nämlich Musiklehrerin. Diesen Job übt sie freiberuflich und sie liebt es. Musik begleitet sie schon ihr ganzes Leben und es erfüllt sie, zusätzlich zum Schreiben ihrer Geschichten, mit Glück. Lektorin ist auch ihr Ding und seit Jänner gehört sie auch zu den Coverdesignern. Nicht schlecht, oder?

Sollte ihr die Decke dann doch mal auf den Kopf fallen –  wer hat denn durchgehend ein sonniges Gemüt? -, schnappt sie sich ihre beiden Hunde Ayla und Bentley und unternimmt als Ausgleich lange Spaziergänge, vorzugsweise im Wald, denn da hellt sich ihre Stimmung gleich sichtlich auf. So kann Karina zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn die Hunde müssen ja auch Gassi gehen und wollen beschäftigt werden. Durch die beiden Racker ist sie aber sowieso viel ausgelassener. 

Der Frühling steht vor der Tür, doch am liebsten mag sie den Herbst, auch, wenn jede Jahreszeit ihren Reiz besitzt. Wahrscheinlich, weil der Wald wunderschöne Farben spielt und es nicht mehr so heiß ist.

Am Abend vor dem Einschlafen driftet sie dann lächelnd und schwärmend gerne zu den beiden Buchcharakteren Marie und Richard aus “Dem Orden der weißen Orchidee” von Tanja Neise ab, denn diese sind ihre beiden Lieblinge, da sie bei der Entstehung live dabei war und Tanja dabei begleitete.

 

Fanmeile ins Glück

 

Ach ja…. bevor ich es vergesse! Karina hat das Buch “Fanmeile ins Glück” geschrieben. Ihr findet sie auf ihrer HOMEPAGE oder auch auf FACEBOOK und INSTAGRAM.

 

Hier meine REZENSION dazu, falls ihr neugierig geworden seid.

 

 


Ich hoffe ihr seid sehr neugierig geworden! Jeder Band ist toll und voller Gefühle!

 

Habt noch einen schönen Tag!

 

Eure Patrizia

 

 

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.