Allgemein

(Blogtour) Vayas Töchter – Vorstellung Lenan Marillo

Hallo meine Lieben 💕

Der  zweite Tag der Blogtour ist angebrochen und ich habe heute eine kleine Vorstellung von Lenan für euch. Ich möchte euch so ein besseres Bild von ihm vermitteln und vielleicht macht euch das ja noch neugieriger auf das Buch 😉

Viel Spaß 😘

Lenan Mariollo

Zuerst
einmal möchte ich euch sein Aussehen ein wenig beschreiben,
Er
hat etwas längere, dunkle Haare, ist groß und mehr als nur gut gebaut. Muskeln
überall wo man nur hinsieht und seine Arme sind voll mit Tattoos. Und wer weiß,
wo noch …..
Ist
ja zum Schmelzen, oder??!!

An seinem Hals hatte sie bunte Tattoos gesehen und auch an seinen Fingern.

 Eine Mischung aus den beiden Männern, dürfte an Lenen schon recht Nahe rankommen 😍
Seine Kindheit war nicht besonders rosig, denn er und sein Bruder mussten sich schon früh auf den rauen Straßen behaupten und durchsetzten. Alles, was er wissen musste, auch Kinderliebe bekam er von seiner Großmutter, die den beiden dadurch sehr nahe stand.
Aber
was ist Lenan eigentlich? Ein Mensch? Ein Zauberer? Kein Skythe. Aber was dann?
Diese
Frage habe ich mir auch gestellt und auch wenn in dem Buch einiges beschrieben
wird, habe ich jedoch keinen blassen Schimmer. Das er Magie besitzt ist klar
und auch, dass er die Aura anderer Menschen  spüren und somit lesen kann.

Assassinas Amazone leckte sich die Lippen. Tom Marillos Bruder war durch und durch eine schillernde Gestalt, die aus einer dunklen Sphäre des Lebens kam und den finstersten Teil ihres Wesens ansprach.

Lenan
steht in enger Verbindung mit dem Winds Wolf, dem Gott seiner Vorfahren
(Steppenwolf) nur was das genau für die Magie bedeutet, ist nicht ganz klar.
Er
kennt sich in Kräuterkunde bestens aus, dank seiner Großmutter, die er auch
sehr geliebt hat.
Lenan
gehört der Bruderschaft an. Besser gesagt, ist er der Anführer. Die
Bruderschaft ist eine nicht so kleine Gruppe von Männern die sich in einer
untergehenden Welt zusammengeschlossen haben. Es geht um Geschäfte jeglicher
Art, aber sie schützen auch die Schwächeren.
Lenan
ist nicht so lieb und nett, wie man vielleicht denkt, denn Anführer zu sein,
bedeutet sich durchsetzten zu können und das fordert sicher auch ab und an
harte Maßnahmen. Er muss sich gegenüber anderen Banden sowie den Wassermogulen
durchsetzen, seine Leute verteidigen und beschützen. Er ist also bestimmt kein
Unschuldslamm.

Einen
Schwachpunkt gibt es jedoch: seinen Bruder Tom. 

Tom
Marillo ist ein wenig kleiner als Lenan, hat ebenfalls dunkle, dichte Haare und leuchtende blaue Augen.

Ich würde dir überall hin folgen, T, dachte er und richtete sich innerlich auf einen blutigen Kampf ein.

Dieser
hat sich für die klassische Medizin entschieden und somit gegen die Magie. Das
alles hat aber auch einen Grund, welcher auf seine Vergangenheit zurückzuführen
ist.  Und wer weiß, ob sich das im Laufe
der Zeit nicht doch noch ändern wird.
Lenan
ist ein ausgesprochen guter Kämpfer, da er dies schon früh lernen musste. Lenan
hat aber auch ein besonderes Kampftalent. Innerhalb von Sekunden hat er den
Kampfrhythmus seines Gegenübers durchschaut und kann so noch gezielter gegen
ihn vorgehen.
  
Jemanden, den ich in diesem Zuge noch kurz erwähnen möchte, ist Hettrix.
Rechte
Hand des Wassermoguls – Hettrix
       

Dieser
ist, wie schon gesagt der höchste Krieger eins Wassermoguls. Doch bei Hettrix
hat sich die Dunkelheit oder Verrücktheit wie eine Schlange in seinen Verstand
geschlichen, zu der er letztendlich auch geworden ist. Hettrix ist der erste
Sekundant eines Wasserhändlers und das ist ihm viel zu wenig. Er ist
rücksichtslos, ohne Rückgrat und ist nur auf seinen Vorteil aus. Alles was er
will ist Macht! Und dafür würde er recht viel tun.

Das Amt des ersten Sekundanten eines Wasserhändlers war für den rückgratlosen Hettrix viel zu hoch. Sicherlich schwindelte es der Schlange in seinem Herzen längst, sodass er sich Zams Theorie folgend nach dem angeblich magischen Pulver aus Schlangenadlerfedern und dem dazugehörigen Zauberstab aus den Knochen des Raubvogels die Finger lecken würde. Denn durch die Einverleibung des Schlangenadlers könnte Hettrix sich der Illusion hingeben, seine durch und durch labile Macht zu stabilisieren.

Früher
war er ein irischer Junge, der in Lenans Kader war. Doch die Zeiten sowie die
Menschen ändern sich. Der nette Junge ist fort, verdrängt durch schreckliche
Erlebnisse und ersetzt durch die verwässerte Aura einer Wasserschlange.

„Ich habe meine Schwester an ein starkes Kollektiv verloren … Frauen, die in Zeiten großer Schwäche ihre Stärken hervorholten. Aber das hat sie verändert –so wie das Wasser uns alle verändert.“

 

Hat es euch gefallen? Ich hoffe doch 😊
Hier kommt ihr direkt wieder zur Gruppe und zur Veranstaltung.
Und haltet die Augen offen, es gibt diese Woche ein paar Neuigkeiten und natürlich auch etwas zu gewinnen 😃
Habt noch einen schönen Abend und wir sehen uns bald wieder 😘

0

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.