Buch - Breaking Rules
Rezension

Breaking Rules – Anna Katmore

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Anna Katmore  |  Verlag: SP |  Seiten:  146 |  eBook   |  Mehr Infos   |

 

Meine Meinung

Das Cover ist sooo schön und auch verdammt heiß. Eine ganz bestimmte Anziehung geht von Sebastian aus und man will sofort wissen, was da passiert.


Alleine beim Titel bekomme ich schon wieder Gänsehaut. 

Etwas sprachlos? Ja!
Überrascht? Total!
Hin und weg? Definitiv!
Sonst noch was? Eine Menge!

Zwei Autos, zwei Kerle, ein Rennen. Der Beginn einer „fucking“ genialen Geschichte. 
Einfach? Scheiße, nein! Keine Ahnung, wer dieses Wort erfunden hat, aber einfach hatte es hier keiner, auch ich nicht.  

Raffael und Sebastian gehen nicht nur unter die Haut, sondern mitten ins Herz und das mit einer Dominanz, die ich nicht für möglich gehalten oder geschweige denn gerechnet hätte. 
Es ist so total anders, als ich bisher von der Autorin gewohnt war, anders, als ich überhaupt glaubte. 
Alles ist so wahnsinnig intensiv. Süß, verdammt heiß und zugleich frech und dominant. Puhhh …… die Mischung macht’s und machte mich echt fertig, aber ich genoss es so! 
Ein durchgehendes Grinsen auf den Lippen (weil, was Sebastian wann und wie sagt und Raff darauf reagiert, ist „fucking“ geil) gemischt mit Gänsehaut (weil Worte oft doch gleich viel sagen als Blicke), Herzchenaugen ( Gott, wie Sebastian einen ansieht!), Staunen (weil die beiden mich echt oft überraschten), Schmetterlinge im Bauch (weil einfach unanfechtbar), Respekt (Holla die Waldfee! Sebastian hat einen Ton drauf!) und noch viel mehr.

Ich bin geflasht und sowas von begeistert! Mich hat es regelrecht umgehaun. Und nein, Raff hat mir keine verpasst, wie Sebastian! Aber Scheiße, ich hätte ihm selbst gern sein  Grinsen so aus dem Gesicht gewischt. 
Kleinigkeiten, die so bedeutsam sind.
Und ich feiere! Definitiv! Denn für mich ist das Ende nicht fies, nur der Weg dorthin, sondern – abgesehen von der Überraschung – ein Schritt. 
Ich will mehr! Sofort! 


Fazit:  Das Buch ist eine einzige Überraschung, sodass ich jetzt noch Herzrasen habe. Nie hätte ich gedacht, dass die Autorin sich an dieses Genre heranwagt, es schreiben kann,  und dann auch noch so genial. Emotionsgeladen und heiß, gespickt mit fantastischen Und bedeutsamen Worten. 

 

5 Monde für Bewertung

 

Klappentext

 

Meine Welt brach auseinander, als ich meinen ebenbürtigen Gegner fand.

Ich behalte immer die Kontrolle. Über alles. Mein einziger Schwachpunkt? Waghalsige Herausforderungen.
Nachdem ich meinen Wagen an den neuen Rennfahrer in der Stadt verloren habe, gibt mir Sebastian eine Chance, ihn zurückzugewinnen. Seine Bedingung: zwei Stunden in meinem Playroom. Safeword nicht erlaubt.
Obwohl ich darin immer nur mit Frauen spiele, akzeptiere ich. Und als er mich küsst, stoße ich an meine gottverdammten Grenzen.

Einmal im Leben begegnest du einem Einhorn.

Raffael ist pures nordisches Eis. Beherrscht. Willensstark. Und umwerfend schön.
Seinen Wagen zu gewinnen, war ein Glückstreffer. Sein Herz zu gewinnen, wenn er doch so viel Angst vor der Wahrheit hat, wird zum härtesten Rennen, zu dem ich jemals angetreten bin.


WARNUNG: Dieser boy-love Roman ist süßer als erwartet, aber dennoch nicht für Leser unter 18 Jahren geeignet. Der Playroom ist nur Nebensache!
Eine Reihe in drei Bänden.
Und der Cliffhanger tut mir leid!

 

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.