Allgemein

(Carter Akten) NEWS

😎 Carter Akten 😎

Wir haben ja einen Fall zu lösen und es kann los gehen!

Seid dabei und sind schon ganz aufgeregt! Auch, ob es euch gefallen wird 😉
Ich hab hier das Kennenlernen vom Bürgermeister Maddox und meiner Wenigkeit 😃
Und nun wünsch ich euch viel Spaß!

Hi! Ich bin’s wieder, Pat 🙃

In den letzten Tagen hat sich ja gar nichts getan. Ich hatte Stress mit der Uni und meinem Nebenjob. Mein Chef vom Papierverzierer Verlag weiß auch nicht mehr und meine Kollegen sind schlicht weg nicht wirklich fähig, gute Informationen zum Fall der Entführung zu beschaffen. Aber was hab ich auch erwartet. Nun wird es Zeit, selbst Hand an die Sache anzulegen. Wenn man nicht alles selbst macht …….
Und schließlich will ich euch ja auf dem Laufenden halten!

Ist euch schon etwas aufgefallen? Oder seid ihr an Information der #carterakten gekommen? Nicht vergessen….. zusammen schaffen wir das!

Ich werde mich mal in der Stadt ein wenig umsehen, denn wer weiß. Oft stolpert man ja über Hinweise. Das Wetter spielt leider nicht mit, denn es ist grässlich. Ich mag keinen Regen, aber was muss, das muss.


Bevor ich das aber mache, hole ich mir im Supermarkt um die Ecke noch etwas für unterwegs.
Die Dame an der Kasse ist freundlich und unscheinbar, doch sie kommt mir irgendwie bekannt vor. Hmmm….. mittlerweile habe ich so viele Gesichter gesehen, und obwohl ich ein sehr gutes Gedächtnis habe, will mir nicht einfallen, wo ich sie schon mal erspäht habe – abgesehen von hier. Ich mustere sie kurz, verabschiede mich dann aber und mache mich auf den Weg ohne einen weiteren Gedanken an sie.

Nach einer Stunde wird es Zeit für meine Koffeindosis und ich gehe in ein Café auf der anderen Straßenseite. Mein Blick schweift über die Leute, während ich einen freien Platz suche, doch ….. was sehen meine Augen denn da? Das ist doch der Bürgermeister! Ja!
Ein Grinsen schleicht sich auf meine Lippen. Meine Gelegenheit, ihm mal ein paar Fragen zu stellen.
Schnurstracks laufe ich in die hintere, etwas dunklere Ecke, in der er sich verkrochen hat und setze mich mit einem charmanten Lächeln direkt ihm gegenüber auf den freien Stuhl.

„Sie haben doch nichts dagegen?“

Reading Maddox Girls Perplex starre ich die dreiste Dame an. Meine einzigen 5 Minuten Freizeit am Tag, mein einziger Kaffee in Ruhe und dann darf ich nicht mal diesen genießen. Ich hoffe nur,dass die Presse jetzt nirgends zu finden ist…. Ein Foto von mir, Bürgermeister Maddox, mit einer jungen Dame zusammen im Café,wäre eine Katastrophe. Sowohl für meinen Ruf, als auch für meine zerrüttete Ehe……
„Kann ich Ihnen helfen?“

Lesen im Mondregen Da ich weiß, dass der liebe Herr Bürgermeister mehr Zeit in seinem Büro als bei seiner Frau zuhause verbringt – wie sonst, wäre er wohl so erfolgreich – kommt mir eine Idee. Ich bin nicht skrupellos! Nicht, dass ihr das denkt, aber ich tue so ziemlich viel für meine angestrebte Karriere.

Daher zücke ich mein Handy, während ich ihn noch immer anlächle und setze mein schnell ausgedachten Plan in die Tat um.
So schnell kann er gar gucken, stehe ich auf, entsperre das Display und schalte die Kamera ein, gehe neben ihm in die Hocke und lehne mich an Mr Maddox.
Meine Hand schnellt nach oben, ich lächle verführerisch in die Kamera meines Smartphones – Selfiemodus – und drücke ab.
Nun, ganz entspannt, lasse ich mich wieder auf meinen vorigen Platz fallen und ignoriere dabei seinen verdutzen Gesichtsausdruck.

„Ja, das können Sie bestimmt.
Ich würde Ihnen gerne ein paar Fragen stellen, Mr Maddox!“

Reading Maddox Girls Das darf ja wohl nicht wahr sein, diese Verrückte wird mich in Teufels Küche bringen. Mit hochrotem Kopf (der kurz vorm explodieren steht) und zusammen gebissenen Zähnen antworte ich: „Sie bekommen nur Antworten wenn sie sofort dieses Foto löschen,vor meinen Augen…..Und keine Tricks. Sie hätten auch einfach mal fragen können, bevor sie zu so schmutzigen Mitteln greifen“

Lesen im Mondregen „Aber, aber. Wer wird denn gleich!“
Zuckersüß unterstreicht meine Stimme meinen Blick. Ich habe schon mit so etwas gerechnet, aber hey! Ich wäre nicht ich, wenn es mir nicht egal wäre. In meiner Laufbahn werden mir noch schlimmere Sachen unterkommen.
„Ich lösche es, wenn ich Antworten habe! Wir wollen ja nicht, dass sich etwas in ihren Leben änder, nicht wahr!“
Ich lehne mich nach vorne, schließlich muss nicht jeder mitbekommen, was wir hier reden, und fahre etwas leiser fort.
„Was gedenken Sie, wegen der Entführungen zu unternehmen?“

Reading Maddox Girls „Könnten Sie mir zuerst einmal sagen mit wem ich das Vergnügen habe?“
Ja klar, als ob ich meine Informationen einfach so preisgebe, womöglich noch den Drahtziehern direkt. Solange mich diese Verrückte nicht über ihre Absichten aufklärt, werde ich nichts verraten. Die Sicherheit meiner Bürger steht an erster Stelle, davon bringen mich auch vernichtende Beweise nicht ab.
„Also wer sind Sie und warum genau wollen sie das von mir wissen?“
Vielleicht steht sie ja auf meiner Seite,ich könnte dringend Unterstützung brauchen.

Lesen im Mondregen „Tut mir leid. Wo sind nur meine Manieren geblieben. Ich bin Pat.“
Ich reiche ihm meine Hand über den Tisch hinweg.
„Ich bin nur jemand, der den Fall aufdecken will.
Denn wenn wir ehrlich sind ….“
Nun flüstere ich und sehe mich kurz um, aber keiner hört uns zu.
„muss das aufhören und nebenbei kann ich meine Karriere als Journalistin etwas ankurbeln.“
Lächelnd lehne ich mich zurück und sehe ihn abwartend an.

Reading Maddox Girls „Bei Ihrem Benehmen hätte mir klar sein müssen,dass sie Journalistin sein müssen. So dreist sind tatsächlich die wenigsten. Diese Entführungen müssen eindeutig aufhören, da haben Sie recht. Ich bin auch schon dran, wenn auch ziemlich bedeckt. In dieserSache ist äußerste Vorsicht geboten.“

Ich nähere mich ihr noch ein kleines Stück, schiele nach links und rechts um nachzusehen ob meine Wachhunde auch wirklich noch nicht zu sehen sind. Diese aufdringliche Frau wird ja hoffentlich doch keinen Anschlag auf mich verüben wollen…. und flüstere: „Was halten Sie von einer Zusammenarbeit?Ich glaube,wir würden uns sehr gut ergänzen!“

Lesen im Mondregen Wenn der jetzt mein Inneres sehen könnte! Ein aufgedrehtes Mädchen, das wild umher hüpft.
So viel hatte ich mir ja nicht erhofft, aber ich komme da hin, wo ich hin will, und das leichter als gedacht.
Verschwörerisch heben sich meine Mundwinkel.
„Das denke ich auch!
Was haben sie vor?“
Ab heute wird es spannend! Ein Kribbeln, das sich bis in einen Fingerspitzen ausdehnt, macht sich breit, welches auf die Vorfreude zurückzuführen ist.

Reading Maddox Girls „Jetzt gerade fehlt mir leider die Zeit um Ihnen das zu erklären.Ich habe gleich einen wichtigen Termin.“
Ich ziehe meine Visitenkarte aus der Innentasche und strecke sie meiner Komplizin entgegen.
„Geben Sie diese Nummer auf keinen Fall weiter, und melden Sie sich morgen mittags, da gehen wir die Details durch. Halten Sie die Augen offen,vielleicht bekommen wir noch Unterstützung von irgendwoher. Je mehr Informationsquellen wir haben umso besser. Offiziell haben wir uns heute nicht gesehen,verstanden? Vergessen Sie nicht das Foto zu löschen.“

Lesen im Mondregen Die Karte stecke ich sofort in meine Hosentasche und salutiere.
„Wie der Herr wünscht.“
Bevor er jedoch aufstehen kann, tue ich es.
„Ich habe meine Augen und Ohren überall. Wir hören uns!“
Mit einem Zwinkern verlasse ich den Tisch und gehe zur Theke, um endlich meinen Kaffee zu bestellen.
Innerlich reibe ich mir die Hände. Es kann los gehen!

Reading Maddox Girls Ich kann nur noch den Kopf schütteln, was hab ich mir da eingebrockt? Ein bisschen Verrückt dürfte die Journalistin ja schon sein. Ich hoffe aber,dass sie sich nützlich erweist. Und besser sie ist auf meiner Seite, als gehen mich…. Allein der Gedanke was sie über mich ausgraben könnte,lässt mich schaudern und ich stehe schnell auf,lege das Geld auf den Tisch und stürme zum Ausgang……..

Ihr helft doch mit, oder?
Wir werden den Fall schon knacken und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen!
Sobald ihr irgendwas verdächtiges bemerkt, meldet euch bei mir!

Ihr könnt unseren Fall auch auf Facebook oder Instagramm verfolgen, indem ihr einfach den Hashtag #carterakten #mercenary oder #papierverzierer eingebt.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.