Rezension

Der Bücherbär: Zauberponygeschichten

|   Autor: Ulrike Kaup   |   Illustrator: Stefanie Dahle |   Verlag: Arena  |  Seiten: 48   |  HC   |   Mehr Infos

Das Cover ist total süß und das Pony mit der kleinen Hexe hebt sich toll vom Hintergrund ab und zieht die Kinderaugen auf sich.

 

Die Schrift ist schön groß, dass das Buch auch wirklich gut für Erstleser geeignet ist, wobei ich es eher für schon etwas geübtere Leser empfehlen würde. 

Die Illustrationen sind wunderschön und total süß. Nicht nur sie lassen Kinderherzen höher schlagen, sondern auch die schönen Geschichten, die sich darin befinden. Jede einzelne, wie auch die Ponys sind toll und Magie liegt in der Luft. Mir persönlich gefällt die erste sogar am besten. Die Ideen sind zauberhaft.

 

Man begleitet die kleinen Ponys auf ihren Reisen und wird dabei in ihren Bann gezogen und verzaubert.

 

Fazit: Ein wundervolles Buch mit süßen Geschichten die verzaubern und vor allem Mädchenherzen höher schlagen lassen.

 

 

Glücklich ist, wer ein Zauberpony sein Eigen nennen darf! Die kleine Hexe Paulina wünscht sich schon lange ein echtes fliegendes Pony. Mika trifft auf ein geheimnisvolles Feuerpony und erlebt ein spannendes Abenteuer. Und Prinzessin Anna erlebt mit ihrem Apfelkuchen-Pony eine tolle Überraschung.

 

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.