Die Grimm Chroniken - Hexenherz
Rezension

Die Grimm Chroniken 19: Hexenherz – Maya Shepherd

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Maya Shepherd  |  Verlag: Sternensand / SP |  Seiten:  174 |  eBook/TB  | Mehr Infos   |

 

Meine Meinung

 

Etwas verändert sich. Jemand verändert sich. Veränderungen passieren dauernd, aber diese hier machte mir Angst. Ich habe noch im Kopf, wie das mit den Schwänen war und auch was mit Gut und Böse.  Gerade kommt es mir so vor, als ob ich es verstehe, denn das Licht schwindet, die Gefühle gehen und zurück bleibt immer mehr Dunkelheit.
Ob es so gemeint ist oder nicht, werde ich jedoch erst am Ende erfahren und ob überhaupt.
War es wirklich eine gute Idee, Margerys Herz zu teilen?
Zweifel werden gesät, aufgebaut auf Missverständnissen, und ich bin mir nicht sicher, wie der Ausgang dieser Sache sein wird. Viele Fragen wurden beantwortet, aber auch wieder hinterlassen.

Action war auch wieder angesagt und das nicht zu knapp. Was klopfte mein Herz! Ich war nicht nur total aufgeregt und selber voller Adrenalin, sondern kämpfte im Geiste mit. Diese Spannung ist krass und ich weiß, dass noch so viel mehr kommen wird. 


Rosalie mag ich mittlerweile gerne, eigentlich schon länger, jedoch traue ich der Sache nicht. Ihre Taten sprechen für sich, doch Zweifel bleiben, denn wie erwähnt, ändert sich gerade alles!


 

Fazit: Emotional durch verschiedenen Ereignisse, die wieder einmal doch nicht ganz so waren, wie ich glaubte, fesselte mich die Geschichte bis zur letzten Seite. Viel Zeit bleibt nicht mehr ……

 

5 Monde für Bewertung

 

 

Klappentext

 

Einst brachte Margery die Vergessenen Sieben zusammen, doch nun schienen sie sich gegen sie zu stellen. Jetzt, da sie erkannten, was der Preis des geteilten Herzens war, wandten sie sich von ihr ab. Sie verloren den Glauben an die Prinzessin. Jeder für sich und jeder aus einem anderen Grund, aber dennoch vereint.
Vereint gegen sie.
Was würde aus ihr werden, wenn noch einer der Sieben starb? Welchen Verlust konnte ihr Herz noch verkraften? Wie sehr würde sie sich verändern?

 

Eure Patrizia

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.