Buch - Dem Feuer die Seele
Rezension

Drei Kronen Saga: Dem Feuer die Seele – Jo Schneider

Werbung 

|  Autor: Jo Schneider  |  Verlag: Drachenmond |  Seiten:  340 |

  |  eBook  / TB  |  Mehr Infos   |  Im Verlag  |

Meine Meinung

Das Cover sieht einfach Hammer aus!! Wunderschön, geheimnisvoll und es spiegelt das Buch sehr gut wider.

Ich war ja wieder mal so gespannt, was Jo dieses Mal für mich im Petto hat.
Der Auftakt einer neuen Reihe und ich weiß, wie „fies“ sie sein kann, aber genau das mag ich so gern. Genau wie ihren Schreibstil, der einnehmend und toll ist und mit den ganzen Beschreibungen wunderbare Bilder in meinen Kopf gezaubert hat.
Ich hatte den KT dieses Mal nicht gelesen, denn ich wollte mich voll überraschen lassen. Und das wurde ich! Definitiv!

Schon nach wenigen Seiten wusste ich, dass dies wieder eine spannende Geschichte werden wird. Und ich würde nicht enttäuscht!
Oh mein Gott! Was die Autorin hier wieder mit mir angestellt hat, ist Wahnsinn!! Ich bin noch vollkommen und dem Gefühlsbad gefangen. Das Buch habe ich regelrecht verschlungen!
Zorn, Enttäuschung, Liebe, Hoffnung!

Anfangs ging es noch ein wenig „ruhiger“ zu obwohl es nicht ganz stimmt, aber im Gegensatz zu dem, was noch kam, beschreibt es das recht gut.
Spannend durch und durch und so viele Überraschungen, dass ich ab einer gewissen Stelle nicht einmal mehr ordentlich zum Luftholen kam, geschweige denn meine Muskeln sich vor lauter Aufregung entspannten konnten. Am liebsten hätte ich Köpfe rollen gesehen. Action ist garantiert, aber auch viele Gefühle spielen hier eine Rolle.


Ich sage nur Grau! Keine Ahnung, wie Jo es schafft, aber wieder einmal komme ich aus dem Schwärmen nicht heraus! Er ist sooo toll! Auch wenn Grau -ja, so ist der Name des Winterkönigs – zwei Gesichter besitzt, was er auch muss, hat er mich vereinnahmt und mein Herz im Sturm erobert.
Auch Ciara ist herrlich. Erfrischend. Mit ihrer rebellischen Art, wirft sie dem Einen und auch Anderen Sätze um die Ohren, die einfach nur herrlich waren. Sie ist stark, stärker als sie denk, mutig und trotzdem bleibt sie sie selbst. Ich mochte sie von Anfang an. Wie ich es mir dachte, hat aber auch sie eine Bürde zu tragen, die sie fast innerlich aufrisst.

Die Geschichte nimmt eine Wendung, mit der ich nie und nimmer gerechnet hätte und ja, auch dieses Mal wurden Flüche von meiner Seite ausgesprochen. Aber ich hatte auch oft einfach nur Herzchen in den Augen.


Zwei Charaktere sind mir noch aufgefallen, die ich sehr gerne mag.
Sazel und Naesh. (Übrigens alles tolle Namen!)
Naesh ist wunderbar und auch ich hätte sie gerne zur Freundin. Mehr verrate ich nicht. Sazel ist …… ein harter Kämpfer und zugleich so ein Chameur, dass ich oft nur schmunzeln konnte.

Das Ende, wie immer fies – aber das kann die Autorin ja super – machte mich sprachlos. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich einer bestimmten Person etwas Schlimmes angetan, die einfach nur, wie man sagt, nach dem alten Schlag kommt und somit etwas Furchtbares getan hat.

Fazit: Jo ist es wieder einmal gelungen, ein tolles Buch und einen tollen Auftakt zu schreiben, der mich mitgerissen und fort getrieben hat, in diese wunderbare und doch sehr konträre Welt. Eine Hammer Geschichte mit Spannung durch und durch. Ich kann den nächsten Band kaum erwarten!!! Muss man lesen!!!

5 Monde für Bewertung

Klappentext

Sommerprinzessin Ciara leidet Nacht für Nacht unter den Qualen ihrer unheilvollen Albträume, die sich realer anfühlen, als sie eigentlich sollten. Laut den Weisen ihres Landes soll die Erklärung für ihr Leid an einem ganz besonderen Ort zu erlangen sein doch der befindet sich inmitten des feindlichen Winterreichs.
Ciara begibt sich auf eine Mission, die sie das Leben kosten könnte und macht Bekanntschaft mit einem Wesen, das in den kalten Landen so gefürchtet wie verehrt ist: dem Winterkönig. Er bietet ihr einen Handel an, der sie zu den begehrten Antworten führen könnte. Doch sollte sie ihrem Erzfeind wirklich vertrauen?

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.