Emmi & Einschwein - Ganz vorn mit Horn
Rezension

Emmi & Einschwein: Ganz vorn mit Horn – Anna Böhm

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Anna Böhm  |   Verlag: Oetinger   | Seiten: 208   |

  |  eBook / HC   |   Mehr Infos   |   Im Verlag   |

 

 

Das Cover finde ich total süß. Tolle Farben, die alleine schon anziehen und die Fantasie anregen, und dazu noch total liebevoll und perfekt für Kinderaugen. 

 

Es gibt ja schon zwei Bücher von Emmi & Einschwein, dieses aber ist mein erstes und somit alles neu. Ich war ja schon sehr neugierig und gespannt.

Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, musste ich schon so viel lachen. Man stellt sich bitte mal ein Schwein mit einem Horn vor. Und was Einschwein dann noch zaubern kann ……… da ist Ärger vorprogrammiert. Und so fängt es auch an. 

Wie man am Cover schon sehen kann, dreht sich die Geschichte um ein Einhorn. Schon die erste Begegnung war zum Schießen, denn nicht nur wo diese stattgefunden hatte, sondern auch Einschweins Sprüche waren zum Schießen. Das Schweinchen gefiel mir sowieso total, denn es sagte, was es dachte und ihm war es egal, was andere über ihn dachten. Seine Ideen waren chaotisch und “unmagisch”, aber das passte perfekt und machte es nur noch sympathischer.

 

Die beiden wurstelten sich durch die tollen Ideen der Autorin und kriegten es immer wieder hin, eine Lösung, die auch tatsächlich funktionierte – mehr oder weniger -, aus dem Hut zu zaubern. In dem Fall natürlich aus dem Horn. 

Abgesehen davon, dass Emmi und Einschwein total süß waren, waren sie mutig und erlebten ein spannendes Abenteuer. Mit so einer tollen Geschichte hätte ich gar nicht gerechnet, denn ich lebte total mit. Bangen, mitzittern und am liebsten oftmals die Augen zu halten und im Gegenzug schmunzeln und den Bauch vor lachen halten. 

Der Zusammenhalt, das Band der Kinder und ihrer Fabelwesen, sowie die Freundschaft untereinander war super und gefiel mir sehr. Die einzelnen Fabelwesen waren knuffig beschrieben und am liebsten hätte ich auch so eines. Toll wär’s!

 

Die Illustrationen sind so das Zuckerl und liebevoll und schön gezeichnet. Da bekam ich eine sehr lebhafte und genaue Vorstellung und es untermalt die Geschichte.

Die kleine Botschaft entdeckte ich und ich stimme dem total zu. Man sollte sich selbst treu bleiben und sich nicht verbiegen lassen und vor allem nicht immer gleich alles glauben, was man erzählt bekommt. Oft kann der Schein trügen.

 

Es wird bestimmt nicht mein letzes Buch sein, denn die Autorin hat es geschafft, mich anzulocken und zu behalten. Ich bin total begeistert! Es las sich herrlich leicht, war spannend und humorvoll. Eine perfekte Mischung.

 

Fazit: Ein tolles Lesensabenteuer mit viel Magie, Spannung, süßen Ideen und lustigen Szenen. Kaum aus der Hand zu legen durch die tollen Figuren und eine absolute Leseempfehlung.

 

sdf

Ganz vorn mit Horn: Star-Rummel in Wichtelstadt um ein waschechtes Einhorn.

Einschwein benimmt sich mal wieder unmagisch. Deshalb findet Emmi, dass es dringend Unterricht von einem richtigen Einhorn braucht, um zu lernen, wie man anständig mit Horn zaubert. Aber die beiden ahnen nicht, wie anstrengend so ein Promi-Leben als Einhorn ist. Holly, das einzige Einhorn in ganz Wichtelstadt, kann sich vor Fans kaum retten. Und seinem Besitzer Henry, der eher ein ruhiger Junge ist, wird es gründlich zu viel. Schließlich kommen alle vier in ernste Schwierigkeiten, als eine Brausefirma dem Einhorn nachstellt. Da gibt es nur noch eins: Das Einhorn braucht die Hilfe vom kleinen Einschwein.

Emmi und Einschwein sind einfach zum Liebhaben. Mit viel Witz und Charme vermitteln die kleinen Helden von Autorin Anna Böhm die kluge Botschaft: Bleib dir selbst treu!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.