Rezension

Evig Roses 4: Vertrauen will gelernt sein – Jasmin Romana Welsch

|  Autor: Jasmin R. Welsch  |   Verlag: SP  |  Seiten: 225  |  eBook    |   Mehr Infos   |

Jeder, der Band 3 gelesen hat, weiß, was jetzt kommt. Die Hochzeit. 
Es drehte sich hier sehr viel darum und auch wenn die einzelnen Szenen toll waren, trug es nicht wirklich viel zur Handlung bei. Sollte man meinen, war ich der Meinung, bis zu einem bestimmten Punkt. Doch Holla!!!! Irgendwie geht es ja hier richtig ab. Es dauert zwar ein wenig, aber in der Zwischenzeit kann man sehr gut zwischen den Zeilen lesen. Die einzelnen Szenen haben es in sich.

 

»Flugangst? Nein. Ich hoffe, das Ding fliegt! Fallen wäre scheiße! Gibt es so was wie Fallangst?«

 

Emma wird mir  immer sympathischer. Sie zeigt sich so, wie sie ist, wie ich dachte, dass sie ist und lässt das piepsige Mäuschen nur mehr selten raus. Sie haut ein paar Sprüche und Handlungen raus, die einfach nur genial waren. Genau so hatte ich sie mir vorgestellt und es das nun passt einfach viel besser zu ihr

 

Alle waren da!!! Gott, was war ich glücklich! Ich mag es, wenn Charaktere immer wieder mal vorkommen und die ganze Clique ist wirklich Mega! Und auch mein Liebling natürlich. Klar, der heiratet ja. Ihn wird leider – oder Gott sei Dank – keiner so schnell von seinem Thron verdrängen können, aber wie schon einmal angemerkt, ist jeder Charakter besonders. Das merkt man hier total. Die Art, wie alle miteinander umgehen, der Zusammenhalt, einfach alles ist wahnsinnig toll. 

 

Ich bin kein Teil dieser Gruppe, ich bin kein Teil von Pascal, ich bin einfach nur das gekaufte Zubehör, das nach kurzer Benutzung wieder entsorgt wird, weil es absolut ungeeignet für den Dauergebrauch ist. Stand auch so auf der Rechnung. Niemand wundert sich darüber. Außer das dumme Teil selbst.

 

Die Autorin verlor sich ja anfangs in weitläufigen Szenen bis es dann so weit war. Es passierte und Mann, was war ich ……. Aufgekratzt, hibbelig, Gänsehaut, nervös und was weiß ich noch was alles zugleich. Im letzten Band hatte ich ja schon die Hoffnung und auch, wenn es hier irgendwie offensichtlich war, kommt es noch nicht ganz raus. Das macht es aber spannend. Was jedoch geschah, ließ mein Herz höher schlagen und ja, sogar vor lauter Freude heulen. Endlich passierte es so, wie ich es wollte, wenn auch auf eine andere Art und Weise. Ich glaubte ja schon fast nicht mehr daran, weil ich einmal wahnsinnig enttäuscht wurde. Hoffentlich bleibt das auch so. Die letzten Kapitel las ich bewusst langsam, weil ich es mehr als nur genießen wollte. Ich wollte alles in mich aufsaugen, abspeichern und solange davon zehren, bis der nächste Band da ist. I’m lovin it. Ihn, sie, hach ……..  

Es wird noch einiges auf mich und Emma zukommen, das weiß ich, aber solange es am Ende gut ist, ist es gut. Wehe die Autorin hat da andere Pläne. Dann müsste ich doch ein paar Flüche aussprechen.

 

Fazit:  Hier geht die Post ab und ab einer bestimmten Zeit gingen die Gefühle auf mich über und ich schwebte, verlor mich in den Zeilen und wage es nun wieder zu hoffen.

 

 

 

Eine Buchung, die auf eine glamouröse Hochzeit im romantischen Verona führt, ist ein Traumjob für jede Escort. Auch für mich, würde ich nicht ständig vergessen, dass ich arbeite. Verona hält schon am ersten Tag viele spannende Überraschungen bereit. Eine extrovertierte Clique, in der vermutlich jeder jeden schon mal kommen gesehen hat, eine Schnitzeljagd mit einem sehr schrägen Preis, der mich dazu bringt, ernsthaft über Sex mit meinem Bruder nachzudenken, und an meiner Seite dieser kolossal komplizierte Mann, der alle Blicke auf sich zieht und deshalb durchdreht. Wenn Pascal und ich uns nicht gerade anschreien, vögeln oder einer von uns einen wirklich bedenklichen psychotischen Anfall bekommt, ist unsere gemeinsame Zeit aber schön. Und merkwürdig. Und aufregend. Ich weiß nicht, wie sich diese Sache zwischen uns beschreiben lässt. Ich weiß nur, dass dieses Wochenende mit mehr als einem Knall startet.

 

 

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.