Buch: Golden Heart 2
Rezension

Golden Heart: Die Auserwählte der Königin

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor:  Tanja Penninger |  Verlag: Impress  |  Seiten: 403   |  eBook   | Mehr Infos   | Im Verlag   |

 

Meine Meinung

Der erste Band war genial, aber dieser steht ihm in nichts nach. Ich verfluchte die Autorin mehrmals. „Vertrauen verloren“! Pffff. Dabei war das nur eines meiner Wutmomente.

Ivan war echt merkwürdig. Ich erfuhr Dinge, die mich ihn für noch verrückter halten ließen, als ich eh schon dachte, dass er ist. Seine Entscheidungen waren nachvollziehbar, doch seine Gedanken sehr seltsam. Doch nach und nach schaffte es die Autorin, dass ich ihn doch ein winzig kleines Stück mochte. Doch es war harte Arbeit.

Es wurde gekämpft, Krieg geführt, mir gleich zwei oder drei Mal das Herz gebrochen ….. ja, lief super. Prinz Conni hätte ich zu der Zeit gerne einen Dolch zwischen die Rippen gejagt. Oder Ingas Vollstreckerin. Mehrmals. Tief. Rasende Wut, totale Anspannung wurde von Ungläubigkeit abgelöst. Das wechselte immer wieder mit Herzflattern und verliebten Augen. Ich war zwischendrin schon so fertig, dass ich oft nicht wusste, ob ich durch geöffnete Finger weiterlesen sollte oder lieber nicht. Denn die Spannung steigerte sich stetig und raubte mir echt den Atem. 

Viele Hürden mussten hier überwunden werden und viele Überraschungen hatte die Autorin für mich parat. Menschen sterben und ich musste sogar ein wenig heulen, denn alle Charaktere hier sind toll. Und am Ende mochte ich sie wirklich alle.

 

Fazit: Auch hier ist der Autorin ein genialer Band gelungen, in dem es sogar noch spannender zuging als davor. Macht, Land, Blut, Liebe. Eine perfekte Kombination und eine klare Leseempfehlung von mir.

 

 

Klappentext

 

**Ein Kuss so rein wie Silber**
Endlich hat sich die entschlossene Inga ihren Kindheitstraum erfüllt: Als neues Mitglied in den Reihen der Goldenen Schwestern darf sie ihrer ehrwürdigen Königin dienen. Sie ist jedoch keine gewöhnliche Kriegerin, denn in Zeiten des Aufruhrs muss sie als persönliche Leibwächterin das Leben des attraktiven Constantin beschützen – eines Prinzen, mit dem sie tiefe Gefühle verbinden. In einem Land, das von Lügen und Intrigen beherrscht wird, fällt es Inga zunehmend schwerer, ihrem Herzen zu folgen. Schon bald muss sie sich zwischen ihrer Berufung und der Liebe zu Constantin entscheiden …

Im Herzen des Kampfes

Eine willensstarke Kriegerin, deren Berufung ihr zum Verhängnis wird, ein gut aussehender Prinz, der seiner Rolle gerecht werden muss, und ein zerrüttetes Königreich, das es zu retten gilt. Die perfekte Geschichte für alle starken Frauen und ihre Verbündeten.

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: impress, eigens Foto

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.