Buch - Golden Heart
Rezension

Golden Heart: Die Kriegerin des Prinzen – Tanja Penninger

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Tanja Penninger  |  Verlag: Impress  |  Seiten: 421   |  eBook/TB   |  Mehr Infos   | Im Verlag   |

 

Meine Meinung

Das Cover ist wow! Haut mich wirklich um! Es verspricht Spannung und ist geheimnisvoll, ein wenig düster und total anziehend. Passt auch perfekt zum Inhalt.

Ich hätte nicht mit solch einer Geschichte gerechnet!

Ja, schon von Anfang an hatte mich die Autorin. Die Spannung fesselte mich sofort und sie wurde immer weiter in die Höhe gerieben. Meine Nerven waren fast durchgehend zum Zerreißen gespannt. Wie die Sehne eines Bogens, bevor man den Pfeil loslässt. Verschiedenste Gefühle wurden in mir hervorgerufen und von Gänsehaut, Angst, Wut, Bedauern, Hass und Bewunderung war alles dabei. Die ganze Palette. 

Constantin hatte ich schon nach dem dritten Kennenlernen ins Herz geschlossen und dort fühlte er sich die weitere Geschichte sichtlich wohl. Er ist so total anders und das macht ihn zu etwas Besonderem. Auch anders, als alle denken. Ich mag seine Art, sein Denken, einfach alles. Er ist vielleicht vom Aussehen her nicht der Traumtyp eines jeden, aber seine Augen! Und da stimmt mir Inga total zu. Er ist schwach, verletzlich und doch so unsagbar stark und mutig. 

Auch die goldenen Schwestern fand ich genial.  Inga war für mich einzigartig. Wie sie dem Drang, keine Gefühle zu zeigen, standhielt, für Sicherheit sorgte, oft wirklich harsch war, so sehr schätze ich ihren Zwiespalt, ihre Ehrlichkeit und ihr Herz. 

Überhaupt befinden sich so vielseitige Charaktere in dieser Geschichte, sodass jeder auf seine Weise toll ist. Ja, sogar die Bösen muss man mögen, denn ohne sie wäre es nur halb so spannend. 

Es war soooo schrecklich gut! Nicht nur, dass die ganzen Intrigen und Drohungen mich immer mehr in die Irre führten und Rätsel aufgaben, noch jemand anderes trieb sein Unwesen am Hof. Ein Knall jagte den nächsten und dabei konnte ich mich so schnell gar nicht erholen. Die Spannung stieg zum Ende hin immer mehr und die Ereignisse überschlugen sich. Und es kam alles anders, als gedacht. Alles!

 

Fazit: Diese Geschichte überzeugt mit Worten, Taten, Rätseln, aber auch Gefühlen, einzigartigen Charakteren und einer Spannung, die es in sich hat.

 

 

 

Klappentext

 

Schon seit dem Kindesalter hat Inga nur ein Ziel: eine königliche Kriegerin zu werden. Bereit alles dafür zu opfern, absolviert sie die Ausbildung, um als eine der faszinierenden Goldenen Schwestern in den Dienst ihrer erhabenen Königin zu treten. Am Königshof angekommen wird sie allerdings nicht ihr, sondern dem charmanten Prinz Constantin zur Seite gestellt. Als seine persönliche Leibwächterin fällt es ihr dabei unheimlich schwer, sich seinen strahlend blauen Augen zu entziehen – doch er ist als Königssohn dafür bestimmt, in einem öffentlichen Spektakel eine Braut zu wählen …

Der Kampf hat begonnen
Eine willensstarke Kriegerin, deren Berufung ihr zum Verhängnis wird, ein gut aussehender Prinz, der seiner Rolle gerecht werden muss, und ein zerrüttetes Königreich, das es zu retten gilt. Die perfekte Geschichte für alle starken Frauen und ihre Verbündeten.

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: impress, eigens Foto

0

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.