Allgemein

Highlights 2020

Hallo meine Lieben!

 

Das alte Jahr ist vorbei und das neue erstrahlt in vollem Glanz. Hoffen wir es, haha. Kann ja nur besser als das vorige werden.

2019 hab ich ganze 129 Bücher gelesen. 2020 waren es nur 92. Somit habe ich auch mein Ziel von 100 – das ich mir wirklich nicht hoch gesteckt hatte –  nicht erreicht. Egal. Ich habe gelesen und es waren auch einige Highlights dabei, die ich euch nun zeigen will. 

 


 

“Izara”

von Julia Dippel

 

 

**********

Ich gehöre definitiv zu den Lovern der Reihe, denn ich liebe sie!!!!! Sooo!!!! Die Reihe hat mir jeden einzelnen Nerv geraubt, aber so viel gegeben. Spannung pur! Eine Welt, in der ich mich verlor und auch so zuvor noch nie erlebt hatte. Die Charaktere waren Hammer, jeder einzelne und ich liebe sie alle. Die ganzen Facetten waren einfach nur genial, wie die Geschichte selbst. 

 

 

“Breakting Titanium

von Anna Katmore

 

Buch Breaking Titanium

Sebastian kam in kleinen Dosen in mein Leben. Bis ich süchtig nach ihm war.

Diese Sucht nun zu brechen, schmerzt mehr als alles, was ich jemals durchmachen musste. Ich weiß nicht länger wer ich bin, wer ich war, oder wer ich sein will. Wie der zerbrochene Spiegel vor mir, liegt meine Welt in Scherben. Und während ich einen Teil von mir in jedem einzelnen Splitter sehe, weiß ich, dass ich nie wieder ganz sein werde. Nicht ohne ihn.

Raffael glaubt nicht an Veränderung. An Möglichkeiten. An uns.

Mein Herz blutet, als ich ihm den Rücken kehre, auch, wenn es nötig ist. Aber manchmal braucht es nur einen einzigen Blick über deine Schulter, um zu erkennen, dass du noch nicht aufgeben kannst. Dass der Kampf es am Ende vielleicht doch wert ist.
Es ist der Moment, wenn du siehst, wie die Liebe deines Lebens ohne dich nicht mehr atmen kann.

**********

Ich bin gestorben, vor Spannung und den ganzen Gefühlen. Danach wieder auferstanden, um alles nochmal von vorne zu erleben. Der Abschlussband hatte es so in sich! Es war, als wäre ich Bash, und würde nicht nur lesen oder alles miterleben. Ich hab bestimmt viele graue Haare bekommen, aber jedes einzelne davon lohnte sich. 

 

 

“Cassardim – Jenseits der schwarzen Treppe”

von Julia Dippel

 

Buch - Cassardim 2

Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!

Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

**********

Der erste Band war genial. Der zweite……auch und das sowas von! Die Charas sind ne Wucht, die Spannung machte mich mehr als fertig und die Gefühle lösten mich in Luft auf und setzten mich wieder zusammen. Immer wieder. 

 

 

“Vortex: Der Tag, an dem die Welt zerriss”

von Anna Benning

 

Buch Vortex 1

Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

**********

Das Buch war einfach mega! Zerrissen hat es mich wirklich und das in kleinste Einzelteile und Splitter. 

 

 

“Den Sternen das Ende”

von Jo Schneider

 

Ciaras neue Fähigkeiten stellen sie auf eine harte Probe. Viel Zeit bleibt ihr jedoch nicht, denn die Schatten der Unterwelt greifen immer stärker nach Arkasia. Um die Dämonen aufzuhalten, muss Ciara sich auf die Suche nach den drei Rätseln der Welt begeben. Diese Reise kann sie allerdings nicht allein bestreiten. Der gerissene Illusionist Kazra schließt sich ihr an. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Und wird sie über sich hinauswachsen, um Ragnarök zu verhindern, oder wird sie die Welt mit ihren Kräften ins Chaos stürzen?

**********

Ein sehr würdiger Abschluss mit wahnsinnig viel Spannung und Action, spektakulären Kämpfen und dem Durcheinanderwirbeln der Gefühlswelt von Anfang bis zum Ende. Selten musste ich so mit mir selbst ringen und doch genoss ich es in vollen Zügen! Ich liebe die ganze Reihe!

 

 

Weitere Bücher, die nahe dran waren

 

 

 

 


 

Das waren so meine Highlights. Was sind eure von 2020? Ist eines von meinen dabei? Kennt ihr überhaupt ein paar davon?

 

Und nun kann das Lesejahr 2021 starten! 

Habt noch einen schönen Tag!

 

Eure Patrizia

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.