Rezension

Hollywood Love: Ein Stuntman zum Verlieben – Mia Baronn / Mara Shepherd

Das Cover finde ich sehr schön! Man hat sofort eine sehr gute Vorstellung, wie der Kerl hier in dem Buch aussieht  und wer kriegt alleine bei dem Anblick nicht schon Lust aufs Lesen…..

Ich war schon sehr gespannt auf die Geschichte, denn ich wusste, es sollte heiß her gehen.

 

Zuerst lernte ich Cathy kennen. Eine sehr talentierte, attraktive Frau, die in der Filmbranche und somit in Hollywood Fuß fassen will. Sie trifft zwar auch einen der besten Produzenten in dieser Branche, leider ist der nur so ganz anders, als ich erstens dachte und wie sich auch herausgestellt hat. Sie war mir von Anfang an sympathisch, obwohl sie doch ein wenig schüchtern war und ihre Familie alles andere als hinter ihr stand. Außer ihrem Bruder. Trotzdem hätte ich sie nach der ersten heißen Szene, wo sie Ryan kennen lernte, am liebsten geohrfeigt. Aber sie hatte nicht so unrecht, mit dem, was sie zu glauben gesehen hat, doch hätte sie ihn nicht so vor den Kopf stoßen müssen, vor allem, weil man schon seit dem ersten Blick der beiden das Knistern spüren konnte und die Anziehung keiner der beiden abstreiten konnte.

 

Die Geschichte nahm ihren Lauf und ich erfuhr immer mehr über Ryan. Ein toller und gut aussehender Typ mit indianischer Abstammung, der eigentlich keine Zeit für eine Freundin hatte und trotzdem von diesen bestimmten Gefühlen heimgesucht wurde. Dass er irgendwie nicht aufgegeben hat, Cathy trotzdem geholfen hat, obwohl sie ihn so derart derb abserviert hat, machte ihn nur noch sympathischer in meinen Augen.

 

Es wurde immer spannender, denn so viele Dinge passierten, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Cathy badete in ihrem Gefühlschaos, Ryan setzte alles daran, sie zu verstehen und dazu kam noch ein mehr als unmoralisches Angebot. Am Ende wusste ich gar nicht mehr, was dieser Produzent denn eigentlich wollte. Er war so das typische ekelige Hassobjekt in dem Buch. Schmieriger, reicher und unsympathischer Kerl, der nur eines im Kopf hatte. Geld und Frauen.

Zu dem Ganzen kam, dass ein Verhältnis zwischen Stuntman und Schauspielerin nicht gerade gern gesehen wurde. Vom Produzenten, denn der konnte einem die Karriere schneller beenden als man blinzeln konnte.

 

Den Schreibstil der beiden fand ich locker und leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Es dauerte zwar ein wenig, bis etwas passierte und Spannung aufkam, jedoch wurde dies durch die ganzen Ereignisse, die folgten nichtig. Ich konnte gar nicht schnell genug lesen und zwischendrin hätte ich den beiden gerne gehörig den Marsch geblasen. Die erotischen Szenen waren heiß und mein Kopfkino ließ grüßen.

Natürlich endet das Buch genau dann, wann es nicht enden sollte, denn Cathy erlaubte sich etwas, das nicht hätte passieren dürften. Obwohl sie allein an der ganzen Sache nicht wirklich schuld war.

Fazit: Ein gelungener Auftakt, der von Seite zu Seite spannender wird. Viele Gefühle mischen hier mit und es geht heiß her! Gespickt mit Überraschungen kann ich es kaum erwarten zu wissen, wie es weitergeht, denn die beiden Autoren versprechen eine rasante Fortsetzung.

Autor: Mia Baronn / Mara Shepherd
Verlag: SP
Seiten:
eBook
Mehr  Infos
 
Stuntman Ryan und Schauspielerin Cathy treffen sich auf einer Hollywood-Party und fühlen sich augenblicklich zueinander hingezogen. Ihre Begegnung lässt die Luft knistern, trotz kühler Meeresbrise. Am Privatstrand von L.A. verbringen sie eine leidenschaftliche Nacht, obwohl sie sich nicht kennen und überzeugt davon sind, sich nie wieder zu sehen.
Umso größer ist die Überraschung, als sie plötzlich am Set der neuen Hollywood-Serie “Deadly Races” als Kollegen voreinander stehen. Von nun an sollen sie täglich eng zusammenarbeiten. Viel Zündstoff liegt in der Luft und das liegt nicht nur an den heißen Autostunts und dem machthungrigen Produzenten, der überall mitmischen will…!
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.