Autoreninterview,  Autorentag

Interview Mia Baronn & Mara Shepherd

Hallo meine Lieben!

 

Ich hoffe, euer Tag war bis jetzt schön und nicht allzu stressig.

Der Autorentag geht weiter und ich hab die beiden, Mia Baronn und Mara Shepherd, ein wenig mit meinen Fragen gelöchert und will euch natürlich ihre Antworten nicht vorenthalten. Sehr interessant muss ich sagen und ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

 


 

Stellt ihr beiden euch mal kurz vor? 

Mia: 

Aber klar doch, Patrizia, sehr gerne. Ich bin Mia Baronn und lebe mit meinem Partner und unserer vierjährigen Tochter in Baden Württemberg. Wir sind erst kürzlich hergezogen, davor war ich über 20 Jahre lang in Bayern. Zuerst in der Weltstadt München, dann am wunderschönen Starnberger See. Wir sind sehr tierlieb und naturverbunden, deshalb lebt bei uns auch ein halber Kleintierzoo mit 10 Kaninchen, 2 Kanarienvögeln und 2 kleinen Kätzchen. Sie sind unsere Neuzugänge aus dem Tierheim, da leider unser heiß geliebter Kater verstorben ist. Ansonsten geht Familie  bei uns über alles. Ich bin der chaotisch-kreative Typ und mache neuerdings auch liebend gerne Premade-Cover für eBooks, was mir irre Spaß macht. Alles, was mit Technik zu tun hat, ist sowieso mein Steckenpferd… neben dem Schreiben, versteht sich. 

Mara: 

Ich lebe mit meinem Partner und Hund und Katze nahe Hamburg, wo ich meinen beiden Lieblingshobbys, dem Lesen und Schreiben, besonders viel Zeit einräume. Wenn ich gerade nichts mit Büchern zu tun habe, gehe ich schwimmen, mit dem Hund spazieren, treffe Freunde und mache was Schönes mit meinem Freund. Da wir ein eigenes Haus haben, fällt immer was an. 

 

 

Wie kam es, dass ihr beide zusammen ein Buch schreibt?

Mia: 

Das darf Mara gerne beantworten. Ich würde sowieso nur dasselbe wie sie sagen. 

Mara: 

Wir haben uns über Facebook kennen gelernt, und uns auf Anhieb gut verstanden. Mit den meisten Leuten kommuniziert man bei Facebook ja leider eher weniger und tauscht sich aus, aber manchmal trifft man auch Gleichgesinnte, mit denen man auf einer Wellenlinie ist. Da wir beide gerne Liebesromane lesen, entschieden wir uns dazu, gemeinsam eines zu schreiben. Leider blieb das Buch stark hinter unseren Erwartungen zurück, was das Interesse der Leserschaft angeht. Sehr schade, denn wir sind überzeugt vom Ergebnis. 

 

 

War von Anfang an klar, wer welchen Part/Prota der Geschichte schreibt? 

Mia: 

Das war schnell entschieden. Prinzipiell waren wir da beide sehr offen. Nach kurzem Überlegen wollte Mara dann gerne die Frau schreiben und für mich war das völlig in Ordnung. Ich fand es spannend, mal aus der Sicht eines Mannes zu schreiben … ich liebe neue Herausforderungen.

Mara: Mia hat alles dazu gesagt, perfekt, genauso ist es.

 

 

Wann schreibt ihr vorzugsweise?

Mia: 

Bei mir ist das fast immer morgens, wenn meine Tochter im Kindergarten ist. Prinzipiell schreibe ich zu jeder Tageszeit gerne, solange ich die Zeit dazu habe. Abends bin ich allerdings oft zu erledigt. Außerdem will mein Partner ja auch mal Zeit mit mir verbringen und da bleibt dann nur der Abend übrig. 🙂

Mara: 

Am liebsten abends oder wenn schlechtes Wetter ist. Im Fernsehen läuft ohnehin immer mehr Belangloses, daher kann ich die Zeit so wunderbar dafür verwenden, meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. 

 

 

Welche Musik hört ihr und auch beim Schreiben?

Mia: 

Sehr gerne Alternative und Indie. Aber auch von Pop und hin und wieder von Klassikmusik lasse ich mich gerne verzaubern. Beim Schreiben schalte ich meist Musiksender im Fernsehen an, das ist dann immer eine gute Querbeet-Mischung von verschiedenen Musikstilen. Auf meisten mag ich Musik mit richtig viel Power, schnellen Beats und einer schönen Melodie. Je nach Schreibszene darf es dann aber gerne mal eine Ballade sein, um in die richtige Stimmung zu kommen.

Mara: 

Heavy / Power Metal auf Youtube, wo es wunderbare Playlisten gibt, etwa Unknown Powermetal. Manchmal höre ich aber auch gar keine Musik beim Schreiben. 

 

 

Wie sieht es mit der Fortsetzung von „Ein Stuntman zum Verlieben“ aus?

Mia: 

Wir schreiben daran haben jedoch manchmal Probleme damit, vorwärts zu kommen. Bei mir ist gerade im privaten Bereich sehr viel los … eine Katastrophe jagt die nächste. Und Familie kommt bei uns beiden, Mara und mir, immer an erster Stelle. Dazu kommt, dass Hollywood nach anfänglich kleinen Erfolgen nun nur noch wenige Käufer hat. Es fällt mir dann zugegebenermaßen nicht immer leicht, mich zu motivieren, wenn am Ende für jeden nur ein paar Euro pro Monat rausspringen. Zumal wir ja auch noch eine andere Arbeit brauchen, die das Geld regelmäßig auf den Tisch bringt. Aber ich gebe mir die größte Mühe, voran zu kommen. Momentan liegt das Skript bei mir, also bin ich an der Reihe.

Mara: 

Ich kann mich Mia da nur anschließen!

 

 

Plant ihr weitere gemeinsame Projekte? 

Mia: 

Ich würde das sehr gerne machen, aber wenn man all die Arbeit hat und kaum etwas daran verdient, das dann auch noch durch zwei teilen muss … dann macht es nur wenig Sinn. Leider. Wir bleiben aber definitiv immer im Austausch miteinander. Hollywood mit Mara zu schreiben hat jedenfalls wahnsinnig Spaß gemacht. Oder Mara?

Mara: 

Ja, das hat es auf jeden Fall und es gibt ja noch den zweiten Teil, an dem wir aktuell arbeiten. Spätestens im Dezember soll er erscheinen. Dass das Buch beim Leser unterging, ist sehr schade, aber wohl auch der Flut neuer Bücher geschuldet. Für die Zukunft bin ich für neue Projekte offen, wenn die Zeit da ist. Jetzt im Sommer bin ich wenig am PC, sondern genieße den Sommer bei einem guten Buch am Wasser.

 

 

Euer Lieblingsessen? 

Mia: 

Das ändert sich ständig, auch je nach Jahreszeit. Momentan sind es Spinat-Tortellini in Salbei-Butter, da läuft mir bereits beim Geruch das Wasser im Mund zusammen. Und dem Rest der Familie geht es ebenso. 

Mara: Reissalat nach altem Familienrezept und mexikanischer Feuertopf mit Cabanossi und jeder Menge Kidney und Chilli Bohnen, damit es schön scharf wird – aber ohne Fixtüte.

 

 

Lest ihr selbst auch?

Mia: 

O ja, wahnsinnig gerne, meist aber phasenweise. Manchmal lese ich in einer Woche bis zu vier Bücher, dann wieder ein- bis zwei Wochen lang gar keins. Je nach Zeit, Motivation und Stressfaktor. Dabei lese ich gerne Liebesromane, Fantasy-Bücher und Thriller. 

Mara: 

Lesen ist ein wunderbares Hobby, um in andere Rollen zu schlüpfen, mit den Augen anderer zu sehen und Abenteuer zu erleben. Anders als bei Filmen steckt man viel tiefer in der Materie, mittendrin statt nur dabei. Eine prima Möglichkeit, um aus dem Alltag zu fliehen, oft bekommt man gratis dazu auch noch Denkanstöße für ein besseres Miteinander im Realen. Am liebsten lese ich erotische Liebesromane, Sozialdramen und Horror/Thriller. 

 

 

Euer größter Wunsch?

Mia: 

Vom Schreiben leben zu können – das ist wohl der Wunsch fast aller Autoren und Autorinnen. Und einen richtigen Knüller zu landen, der sich lange in den Bestsellerlisten hält und viele Leser berührt. Hm, ansonsten wünsche ich mir natürlich, dass meine Lieben und ich lange gesund leben dürfen und viel schöne Zeit zusammen verbringen können. Ach, an Wünschen mangelt es nie, hihi.

Mara:

Vom Schreiben leben, reich muss ich nicht mal werden, das wird man ohnehin nicht, jedoch als Freigeist zu leben, selbstbestimmt, ohne die Zwänge eines nine to five Jobs ist schon was Feines. Geld ist nicht alles. Mein größter Wunsch aber ist eine friedliche, intakte Welt ohne Krieg und Umweltzerstörung, sowie ein langes Leben aller Menschen, die mich kennen und mögen. 

 


Sagt mir, ob ihr eines der Bücher, die die beiden geschrieben haben, lesen würdet.

 

Was gibt es zu gewinnen?

  • 3 x je 1 eBook von “Ein Stuntman zum Verlieben”
  • 1 x 1 eBook der “Sunglight” Trilogie

 

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel läuft von 09.08. – 12.08.2018
  • WP, FB und alle Anderen haben nichts hiermit zu tun
  • Die Gewinner werden öffentlich genannt
  • Daten werden nur zur Übermittlung des Gewinnes benötigt und dann gelöscht

 

Ich drück euch allen die Daumen!

 


 

HIER geht’s nochmal zur Buchvorstellung. Meine REZENSION.

Mehr von der Autorin MIA BARONN

Mehr von der Autorin MARA SHEPHERD

 

Habt noch einen schönen Tag!

 

0

4 Kommentare

  • Marie

    Ein tolles Interview 💕 Dass die Verkäufe nicht so prickelnd waren, tut mir sehr leid für die beiden. Liegt vermutlich wirklich an der Menge der Neuerscheinungen.

    KLAR würde ich die Bücher lesen 💕

  • Anna Radke

    Hallo,

    vielen Dank für das tolle Interview.
    Oh ja, ich würde sehr gerne ein Buch von den beiden lesen.
    Ein Stuntman zum Verlieben hört sich genau nach meinem Geschmack an.

    Liebe Grüße
    Anna

  • Heike

    Ich finde es sehr schade das der Verkauf so schlecht läuft.
    Selbstverständlich würde ich von den beiden Autoren was lesen 😍
    Danke für das schöne Gewinnspiel 🍀😊

  • Lesen im Mondregen

    Auslosung!

    Die Gewinner wurden schon auf FB bekannt gegeben, aber hier nochmal:

    Je ein eBook von “Ein Stuntman zum Verlieben”
    -Marie
    -Anna Radke
    -Carrie

    Ein eBook der Sunlight Trilogie
    Heike

    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.