Buch - Izara - Stille Wasser
Rezension

Izara: Stille Wasser – Julia Dippel

 

Werbung

|  Autor:  Julia Dippel | Verlag: Planet!  |  Seiten: 540  |  eBook/TB/HC   | Mehr Infos   | Im Verlag |

 

Meine Meinung

Hatte ich gedacht, viel mehr geht nicht mehr? Wie falsch ich da lag.

Dieser Band übersteigt meine Erwartungen um Längen. So viel Action und Spannung, fand ich selten. Meine Gefühle waren sich nie einig. Sollte ich Angst haben, Hass oder Verzweiflung verspüren, Liebe empfinden, Schmerz oder vielleicht doch lieber einfach ihn Ohnmacht fallen.

Dass es nicht vorbei ist, wusste ich, obwohl der erste Band einen sehr schönen Abschluss hatte. Wären da nicht einige Dinge, die es noch zu klären gäbe. Und diese hatten es echt in sich.

Ari entwickelte sich und das machte mich stolz. Aber sie und Lucian standen unter keinem guten Stern. Im Gegenteil. Als jemand spezielles auftauchte – den ich bis zu einem Ereignis nicht durchschauen konnte – waren meine Vermutungen sowieso alle dahin.

Die Spannung hatte mich voll im Griff, wie die Geschichte selbst. Gefesselt durch den tollen Schreibstil und die Charaktere – auch die neuen, die an  Bedeutung gewinnen und mir auch ans Herz wuchsen, bis auf einen – war ich auch total fasziniert, was die Autorin hier geschaffen hatte. 

Mir wurde so oft der Boden unter den Füßen weggezogen, das ich gar nicht mehr zählen konnte. Ob es Ari, Lucian oder die Kämpfe waren, die Rätsel, die gelüftet wurden, oder stillen Wasser. Ic hielt allem stand. Aber am Ende….. da wurde ich gebrochen…..

Auch definitiv ein Highlight! Und somit gehörte ich zu denjenigen, die es lieben! Voll und ganz!

 

Fazit: Eine wundervolle und sehr spannende Fortsetzung mit einer Gefühlsachterbahn und Explosion von Spannung, die einen den Boden unter den Füßen wegzieht und nie, nie mehr wieder los lässt.  

 

 

Klappentext

 

Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: Planet! Verlag, eigens Foto

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.