Allgemein

Kiara Kent ist zu nah am Feuer – Lizzy Colt

Kiara Kent ist zurück. Und wie!
Diesmal wird sie von zwei ganz besonderen Damen engagiert, in
deren Wohngegend es ungewöhnlich oft brennt. Wer steckt dahinter?
Und so taucht Kiara Kent ein in die elitäre Welt der
Luxusimmobilien und Stararchitekten – gespickt mit Intrigen, Manipulation und
Gentrifizierung.
Es wird heiß und gefährlich!

Und auch Scotland-Yard-Schnuckelchen Hugh Silver ist wieder
mit von der Partie. Aber diesmal macht er es Kiara nicht so einfach. Außerdem
erhält Kiara im Laufe der Ermittlungen ein überraschendes Angebot. Wird sie
sich dafür verbiegen?
Und wir lernen mehr über Kiara und ihre Herkunft. Stück für
Stück für Stück fügt sich das Puzzle.

Das zweite Abenteuer beinhaltet eine erotische
Bonusgeschichte sowie das Rezept für die großartigsten Kokosmakronen, die je
eine Küche verlassen sollten. Letztere werden im Buch erwähnt

Das Cover ist ähnlich dem ersten und gefällt mir gut.
Ich mag die Farbe total, ein richtiger Eyecatcher! Man sieht auch schon, um was
es sich in der Geschichte handelt, nämlich um Feuer.
Ich mag diesen Schreibstil einfach. Es fesselt
mich, liest sich so toll und Ruck Zuck ist es auch schon weg. Es ist wie der Vorgänger kürzer, aber wir wissen ja, Heftromane und so 😉, von daher ist es perfekt so, wie es ist.

Ob Kiara sich wieder einmal in Gefahr begibt?
Was denkt ihr?

Ich war schon so
gespannt darauf was diesmal alles passieren würde und ich kam voll auf meine
Kosten.
Schon bald erfährt man, um welchen Auftrag es sich
handelt und ich war sehr überrascht, dass die Auftraggeberin eine, bzw. zwei 8-jährige
Mädchen waren.
Seit gut 2 Jahren werden Brände gelegt, nur
betraf es nie Menschen. Bis jetzt! Ich finde es so toll, dass ein Mädchen den
Anstoß gibt, etwas so Großes, aber auch Gefährliches aufzudecken. Und
gefährlich wird es!

Als Kiara mit Hugh bezüglich einer Recherche spricht, hatte
ich schon einen großen Verdacht, aber wie schon im vorigen Buch hat die Autorin
es so toll hinbekommen, mich diesbezüglich so zu verunsichern, dass ich mir vor
dem Ende mehrere Varianten zurechtgelegt.

Wieder gab es einige Überraschungen.
Ich ahnte ja, dass sich Kiara wieder mal in Schwierigkeiten
bringen würde, weil sie viel zu neugierig ist, aber das? Ich musste bei der ersten
so lachen! Mit sowas habe ich gar nicht gerechnet. Sie hat sich jedoch wieder
aus dem Schlamassel befreien können, aber wie sie halt so ist, schafft sie es
nochmal.

Wie gesagt, Überraschung tadaaaa!! J
Sie legt sich mit den großen an und das bleibt
natürlich nicht unvergolten, was aber genau passiert, werde ich nicht verraten.
Fazit:  Eine sehr gelungene Geschichte, mit Witz,
Charme, (nein, keine Melone 😉) einem Hauch Erotik und viel Spannung. Wieder ein
toller Band und ich hoffe, es folgen noch viele! 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.