Bookflix vol. 2
Allgemein,  Bookflix

Magie in Ashuan

Werbung //

 

Hallo meine Lieben!

Heute bin ich an der Reihe bei Bookflix. Ich möchte euch die Magie in Ashuan ein wenig näher bringen und auch somit gleich ein wenig neugierig auf die Reihe machen.

 


 

Was denkt ihr? Gibt es Magie wirklich? Also so richtig? Nicht nur sowas wie Zaubertränke oder so, wobei das ja auch unter Magie fällt. Aber nein, ich meine richtige Magie, Magieströme.

Hier in Grünthal gibt es sie. Ja, wirklich! Glaubt mir. 

Ich hab es selbst schon gesehen, denn ich war bei den Abenteuern dabei.

 

Aber mal zurück zum Anfang und Ursprung.

Jede Welt und alles, was es dazwischen gibt, besteht aus Magie, klar. Die Magie wird in Farben aufgeteilt, auch klar. Wissen wir ja alle, sonst könnten wir sie ja nicht unterscheiden und jeder könnte alles. 

Der Äther ist die göttliche Magie müsst ihr wissen. Das ist auch sehr wichtig. Zudem besteht die Seele  zu Teilen aus unsterblichem Äther, der Körper aus Farben, wird also aus bunter Magie gebildet. Total spannend und logisch. 

Jede Magieform, von der gibt es ja sehr viele wie zB gelb, grün, blau, rot, weiß, silber, usw., hat ihren Ursprung in einem „farbenen“ Turm, wie zB der schwarze Turm in der Hölle. Haben wir uns schon gedacht, oder? Böse ist ja dunkel, LOL. Obwohl das so auch nicht richtig ist. Schwarz ist Magie der Zerstörung, muss aber nicht zwangsweise böse bedeuten, auch wenn den Dämonen einen Teil ihres Ursprungs in sich tragen.

 

Hier in Grünthal gibt es verschiedene Magieformen. Wie erwähnt, hat ja jede Magieform eine Farbe. zB Elementarmagie (weiß, grün, blau), Zerstörungsmagie (schwarz), Heilkräfte (weiß), usw.  Ihr wollt jetzt sicher eine genauere Erklärung, oder? Na gut. Aber nur, weil ich euch laut schreien höre! Und seid euch bewusst, dass ich auch nicht gleich alles verraten werde.

 

 

Zaubersprüche zb sind absolut cool, finde ich. Es ist das Talent, mit Worten Magie zu binden und ihr eine Form zu geben. Diese gibt es natürlich in verschiedenen Sprachen und jede hat ihre Eigenarten. Wenn ich einen Lichtzauber beschwöre, kommt es auch auf den Klang an, ob dieser nun hell strahlt wie die Sonne oder nur ein kleines Leuchten eines Glühwürmchens ist. Das will gelernt sein und sollte man auch unbedingt, denn auch das kann im falschen Moment Konsequenzen haben. Also Leute! Wenn ihr das drauf habt, nicht ohne Aufsicht experimentieren!

 

 

Elementarmagie ist angeboren und bildet sich in der Kindheit aus. Ungefähr in der Frühpubertät setzt das elementare Fieber ein. Das darf nicht einfach ignoriert werden, denn es könnte den Tod bedeuten. Unbehandelt – also ohne magische Begleitung – brennt die Fähigkeit aus und ja, man kann eben sterben. Solltet ihr also diese Magie besitzen, lasst euch behandeln, wenn es soweit ist. Immerhin wollt ihr eure Fähigkeiten sicher nicht mehr hergeben. Ach ja, noch was. Solange ihr nicht trainiert seid, seid ihr von euren Emotionen abhängig. Also bei Wut kann es schon mal passieren, wenn ihr das Wasser beherrscht, dass ihr ein Rohr platzen lässt. Kann auch praktisch sein, wenn ihr keinen Bock auf Schule habt. Emotionslos geht also gar nix.

 

 

Das Traumwandeln ist ein uraltes Talent und würde mir ehrlich gesagt, anfangs ein wenig Angst machen. Eine Scheißangst sogar, wenn man in jemandem Traumes ist und der stirbt. Leider kann man am Anfang nicht bestimmen, in welchem Traum man switched, aber ein wenig beeinflussen, also bis zu einem gewissen Grad, geht schon. Das wirkt sich allerdings auch auf das Unterbewusstsein des Träumenden aus. Trotzdem finde ich es schon saucool. Alles ist lernbar. 

 

Zu den Illusionen muss ich nicht viel erklären. Gute Vorstellungskraft und es gelingt alles! 

 

Grünthal liegt an einer Bahn der Magiequelle, was erklärt, warum es hier so viele Dämonen und Monster gibt, die man bekämpfen muss, bevor die Menschen vernichtet werden, und auch, warum der Winter milder ist, als überall wo anders. Die Quelle eines solchen Magieflusses befindet sich sogar direkt auf der Lichtung des Grünthaler Forst.

 

 

Das bringt mich jetzt auch zu noch einer anderen Magieform, dem Magieweben. Dafür werden diese Quellen benötigt. Rohmagie ist aber schwieriger und erfordert Intuition. Man muss die Magie erspüren und so die einzelnen Fäden zu einem Zauber verweben. Hexen können das. Einige Muster werden von Hexe zu Hexe weitergegeben, jedoch kann man auch selber neue Zauber zusammenstellen. Ich stell mir das ja so vor, als würde man die ganzen Magiefäden sehen und mit berühren miteinander verbinden. Also das wär was, was mir richtig gut gefallen würde. Nehm ich! Lol.

 


 

Das war jetzt ganz schön viel Input, was? Aber das war ja noch nicht mal die Hälfte, LOL. Den Rest dürft ihr allerdings selbst rausfinden und mit den Charas auf abenteuerliche und spannende Reisen gehen. Vielleicht entdeckt ihr auch ein verstecktes Dämonennest und müsst es vernichten oder seit ihr sogar zu Höherem berufen?

 

(Bildquellen: Pixabay)

 


 

Mehr über die Autorin:

HomepageJanna Ruth

Facebook

Instagram

 

Mehr zur Reihe:

Ashuan Staffel 1.1 - Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann Buch Ashuan Staffel 1.2 Wolfblut Buch Ahsuan 1.3 - Die Wandlung Buch Ashuan Staffel 1.4 - Frohes neues JahrBUch Ashuan Staffel 1.5 Hexenwahhn Buch Ashuan Staffel  1.6 - Habgier Buch Ashuan Staffel 2.1 - JagdsaisonBuch Ashuan Sammelband 1 - Die Worte der Magie Buch Ashuan Sammelband 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HIER kommt ihr zurück zur Veranstaltung 

 


 

Habt noch einen schönen Tag!

 

Eure Patrizia

1

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.