Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/.sites/99/site6028586/web/wp-content/plugins/http-headers/http-headers.php on line 341 Meine Leseliste DEZEMBER - Lesen im Mondregen
Allgemein

Meine Leseliste DEZEMBER

Hallo meine Lieben 💕

Heute mache ich zum erstem Mal mein Want to read Liste.
Ich selbst gucke ja sehr gerne bei anderen Bloggern, was sie sich so vornehmen und das ein und andere Buch wandert dann auch direkt auf meine Wuli.

Seit ich fĂŒr mich festgestellt habe, dass ich immer mehr lesen will, als ich schaffe, habe ich meine eigenen Leseliste drastisch reduziert. Es kommt sowieso immer etwas dazwischen und wenn es sich dann wirklich ausgehen sollte, nehme ich einfach wieder einmal ein Buch von meinem Sub, der schon ganz schön groß ist.

Meine Leseliste im Dezember:

 1. Nalia : Tochter der Elemente – Demetrios
2. Strike – Katharina Woolf

3. Kissed by Sunlight – Maria Baronn
4. Rocky Mountain Snow
5. Testlesen: Carim 2
6. Starfall – Jennifer Wolf
7. Magische Novembertage – Anke Hoehl-Kayser
Hier noch einmal ausfĂŒhrlich
Nalia

Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jĂ€hrigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, RebellenfĂŒhrer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fĂŒhlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natĂŒrlich seinen Preis …

Strike

Wie wahrscheinlich ist es wohl, vom Blitz getroffen zu werden und die große Liebe zu finden?
Sophie kommt aus gutem Hause und fĂŒhrt ein unbeschwertes Leben. Strike hingegen lebt auf der Straße und kann von einer sorglosen Jugend nur trĂ€umen.
Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, doch gemeinsam bestreiten sie eine Reise, die sie fĂŒr immer verĂ€ndern wird

Kissed by the sunlight

Sommer, Sonne, Strand und Spaß … so soll der TĂŒrkeiurlaub mit ihren drei Freunden werden, hofft die 18-jĂ€hrige Nelly. Das Kribbeln in ihrem Bauch, wenn sie mit ihrem Kumpel Aaron alleine ist, stört dabei nur. Kein Problem, dann ignoriert sie es einfach! Doch dann ist da noch dieses andere seltsame GefĂŒhl: Eine dĂŒstere Vorahnung, dass diese Reise ihr Leben fĂŒr immer verĂ€ndern wird. Plötzlich wird klar: Irgendetwas Gewaltiges geschieht mit Nelly – und die Sonne spielt dabei eine wesentliche Rolle.
Teil 1 der Fantasy-Romance-Trilogie von Mia Baronn
Nelly möchte nur eins: Erholung, Action und Spaß im Urlaub mit ihren drei besten Freunden Aaron, Timmy und Alexa. Doch kaum sind sie in Side, der TĂŒrkei, angekommen, gibt es auch schon die ersten Probleme. Ihr Kumpel Aaron und sie verstehen sich gut, viel zu gut. Denn die GefĂŒhle, die sie fĂŒr ihn empfindet, werden immer stĂ€rker und haben nichts mehr mit normaler Freundschaft zu tun. Von Tag zu Tag fĂ€llt es Nelly schwerer, dieses Herzflattern zu ignorieren. Aber niemals wĂŒrde sie etwas mit ihrem besten Freund anfangen. Noch dazu, wenn er jĂŒnger als sie ist. Und Aaron selbst sieht in ihr sowieso nur den Kumpel. Oder? Die Dinge werden noch verwirrender, als Nelly eines Morgens am Strand ungeahnte KrĂ€fte in sich entdeckt. Was ist da los? Und wer ist der mysteriöse Louis, der immer wieder in ihrer NĂ€he auftaucht? Nelly beginnt zu ahnen, dass diese Reise ihr Leben fĂŒr immer verĂ€ndern wird. Bald schon ist nichts mehr, wie es war.


Rocky Mountain Snow
„Schwarzer Engel“, so nennen die Bewohner der Trailerparks die dunkle Gestalt, die ihnen im Schutz der Dunkelheit kleine Geschenke vor die HaustĂŒr legt. Astrid Stone hat es sich zur Aufgabe gemacht, den BedĂŒrftigen in und um Independence das Leben zu erleichtern, nachdem ein Aufruf an die Einwohner des StĂ€dtchens gescheitert war.

Mouse, ein Mitglied der örtlichen Bikergang True Warriors und heimlicher BĂŒcherfreak, der schon lange ein Auge auf die hĂŒbsche Astrid geworfen hat, entdeckt ihr Geheimnis und macht es sich zur Aufgabe, sie auf ihren nĂ€chtlichen Abenteuerfahrten zu beschĂŒtzen.

Ein guter Plan, bei dem sich die beiden unverhofft nĂ€herkommen. Gemeinsam stellen sie sich der Opposition der Leute und kĂ€mpfen um ihr gemeinsames GlĂŒck.
Starfall

**Zwischen uns nur die Sterne**
Die 17-jĂ€hrige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer MilitĂ€rbasis von Washington D.C. und fĂŒhrt ein abgesichertes, geschĂŒtztes Leben, als das Undenkbare passiert: Ein UFO stĂŒrzt aus dem Himmel und legt mitten in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten eine Bruchlandung hin. WĂ€hrend wie von Geisterhand alle Glasscheiben zu Bruch gehen, der Strom schlagartig ausfĂ€llt und in den Straßen das Chaos ausbricht, geht plötzlich alles rasend schnell. Melodys Bruder wird schwerverletzt wegtransportiert und ihre Mutter ĂŒbernimmt als Ärztin des MilitĂ€rkrankenhauses die Behandlung der außerirdischen Neuankömmlinge. Und dann soll auch noch ausgerechnet Melodys Familie am Projekt â€șOhanaâ€č teilnehmen und einen vollkommen traumatisierten Jungen aus dem All aufnehmen


»Starfall. So nah wie die Unendlichkeit« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Magische Novermbertage

Marie hasst Sylt im November. Sie lebt nach der Trennung ihrer Eltern bei ihrer Großmutter, hat keine Freunde auf der Insel – und es ist auch noch Mistwetter. Da begegnet ihr am Strand der geheimnisvolle Nis, und Marie steckt plötzlich mittendrin in einem MĂ€rchen: Die Sylter Sagen von Puken, Zwergen und Meermenschen sind wahr! Doch wer an eine heile MĂ€rchenwelt denkt, irrt: Der Zwergenkönig und seine Krieger wollen die Insel von den Menschen zurĂŒckerobern. Marie grĂŒndet mit ihren neuen Freunden, Nis, dem Puk, der Sylterin Imken und Zwerg Finn dem Dritten eine Widerstandsgruppe. Sie wagen sich in die Tiefen des Zwergenreichs – Wird Marie der Zauber zur Rettung Sylts gelingen?


Das war es auch schon. Nicht viel, aber da ich im Moment auch nicht wirklich zum Lesen komme, reicht mir das. Das mĂŒsste ja zu schaffen sein, oder? Mal sehen, was sonst noch so im Laufe des Monats dazu kommt, wo ich wieder mal nicht nein sagen kann…….
Ich wĂŒnsche euch einen schönen Lesemonat! 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.