Buch - Paper Princess
Rezension

Paper Princess – Erin Watt

Werbung

|  Autor: Erin Watt  |  Verlag: Piper  |  Seiten:  384 |  eBook  / TB  |  Mehr Infos   |   Im Verlag   |

Meine Meinung

Das Cover ist einfach wunderschön. Schlicht und doch so perfekt. Mir gefällt es super.



Ich habe so viele unterschiedliche Meinungen zu diesem Buch gehört und da es schon lange auf meinem Sub lag, wollte ich es nun wissen.

Fünf Kerle, ein Mädchen. 
Was soll man da sagen? Heiß? Definitiv! 
Die Geschichte? Genial! 

Viele kritisierten/kritisieren die Taten und Vergangenheit von Ella, dass sie als Stripperin ihr Geld verdiente und sich so am Leben hielt, doch ich kann das nicht nachempfinden. Abgesehen davon, dass es eine Geschichte ist, gibt es bestimmt genug Mädchen, die dasselbe machen und durchmachen müssen. Sie kommen zwar bestimmt nicht in eine reiche Familie, aber das Leben ist nicht immer ein Ponyhof und vielen bleibt der harte Weg zum Glück erspart. Dennoch möchte ich betonten, dass es ein Buch ist. Ich lasse mich immer auf Bücher ein, egal wie real oder weit hergeholt bestimmte Dinge sind. Wenn ich vergleichen anfange, kann ich gleich mit dem Lesen aufhören.

 

Das hier ist der Garten Eden. Wunderschön, aber voller Gefahren.

 


Ich mochte Ella von Anfang an. Ja, ab und an war sie doch ein wenig naiv -obwohl das nicht ganz das richtige Wort ist. Gibt bestimmt ein besseres – aber es passte zu ihr. Ein frecher Wirbelwind, der lange genug von der grausamen Realität geküsst worden ist. Sie ist nicht umsonst, wie sie ist. Mutig, stark, sarkastisch – was ich voll mag – und doch zerbrechlich. 

Die Royals ….. hach. Ich kann es nicht abstreiten und will ich auch nicht. Sie sind alle toll! Jeder auf seine Art und Weise.
Reed hat es mir natürlich besonders angetan. Sein abweisendes Verhalten und seine zugleich anziehende Art und Ausstrahlung ließen mich ihm voll verfallen.
Aber auch Easton hat es in sich. Doch hinter jeder Fassade versteckt sich etwas. Wissen wir doch alle……

Die Geschichte ist spannend, heiß und ich habe sie verschlungen. Ich wollte schreien, jemanden schütteln, verprügeln, weglaufen und doch war ich hin und weg von der Anziehung, die so spürbar war.
Doch wie es nicht nur im Leben so ist, zerplatzte trotz aller Hoffnung die Blase und mit ihr mein Herz.

 

Er hat mich geliebt. Oder hätte es zumindest getan. Und es ist ein schreckliches Gefühl, diese Liebe nie erwidern zu können.


Das Ende ist so wahnsinnig fies, dass ich das Buch am liebsten gegen die Wand gepfeffert hätte, wenn ich Bücher nicht lieben würde und mir schade drum gewesen wäre. Cliffhanger lässt zusätzlich grüßen! Ich kam mir vor, als würde ich am Rand einer Klippe stehen und überlegen, ob ich springen soll. Doch ich wurde gestoßen! Fieser als fies!


Fazit: Eine Geschichte, die mich wahnsinnig gemacht hat, mit den ganzen Gefühlen und Intrigen, aber liebe sie! Wie könnte ich auch nicht! Mitreißend, einnehmend und einfach genial! Für mich ein Highlight!

 

 

5 Monde für Bewertung

 

Klappentext

 

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

 

Eure Patrizia

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.