Buch - Requia Heimkehr
Rezension

Requia: Heimkehr – Olivia Mae

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Olivia Mae  |  Verlag: SP  |  Seiten:  328 |  eBook  / TB  |  Mehr Infos   |

 

Meine Meinung

Das Cover ist ja mal total anders, aber ich finde es genial! Etwas Besonderes, gefällt mir absolut!



Puhhhh…….Also….. das war schon ….genial!!
Ich hätte ja nicht gedacht, dass mich das Buch so packen würde. Ich hatte keine Erwartungen, also nicht wirklich, aber ich hab um einiges mehr bekommen, als angenommen. Viel mehr!
Wenn man mal drin ist, kommt man nicht mehr raus. So war es zumindest bei mir. Anfängliche Schwierigkeiten wegen der ganzen Namen – bis ich wirklich wusste wer wohin gehörte und es mir auch merkte – ist klar, aber auch die vielen Perspektiven störten mich nicht – wie es sonst eigentlich der Fall ist.
Meine anfängliche Skepsis – da es ja doch eine längere Reihe ist und die Bücher nicht gerade kurz – verflüchtigte sich schon nach wenigen Kapiteln.

Was hier alles passierte machte mich sprachlos. Schon bald kristallisierten sich für auch meine Lieblinge heraus. Obwohl das hier etwas schwer ist, weil alle so toll sind. Bis auf ein, zwei Ausnahmen natürlich. Alleine schon Quar und Aire. Was die alles drauf hat! Und was sie im Kampf opfert! Hut ab! Die Autorin hat wunderbare Charaktere erschaffen, von denen jeder etwas Besonderes ist.

Und dann ist da natürlich noch Yana. Irgendwie die Hauptperson und sie ist etwas, was sie nicht weiß und auch sonst niemand wissen darf. Warum, wieso, weshalb? Lest selbst.


Jede einzelne Geschichte hängt irgendwie zusammen, aber das Wie werde ich wohl erst sehr viel später erfahren. Und ich muss es erfahren! Unbedingt! Sonst passiert sicher irgendwas. Ein Unglück oder so …

Und ja! Spannend und total genial! Was da abging! Wahnsinn! Hin und hergerissen von den Gefühlen, Geheimnisse noch und nöcher, Kämpfe und noch so viel mehr.
Viel zu schnell war das Ende da und ließ mich schockiert – weil schon die letzte Seite – zurück.
Ich muss weiterlesen!


Fazit: Spannend, mitreißend und durch und durch genial. Action, viele Emotionen und umhauende, sowie faszinierende Szenen durchlebte ich hier und ich genoss es in vollen Zügen. Definitiv eines meiner Highlights!

 

5 Monde für Bewertung

 

Klappentext

 

Requia – Staffel 1
Die Welt wie Yana sie kannte ist nicht mehr. Alles hat sich verändert, das Blut in ihren Adern ist sprichwörtlich nicht mehr rot. Sie wird zur Requianerin, verliert den Status eines Erdbewohners und damit auch all ihre Wurzeln.
Gemeinsam mit ihrem Seelenband beginnt die aufregende Reise, in welcher sie nicht nur sich selbst retten muss, sondern auch einem ganzen Planeten die Treue schwört – Aurelis.
Aber kann das Unmögliche machbar gemacht werden? Die Feinde sind stärker als sie, älter als sie, magisch begabter als sie …
Sie hat nur einen Vorteil, und den spielt sie eiskalt aus:

Sie denkt wie ein Mensch, handelt wie ein Mensch – kämpft wie ein Mensch …

 

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.