Buch - Rocky Mountain Heart
Rezension

Rocky Mountain Heart – Virginia Fox

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Virginia Fox  |  Verlag: Dragonbooks  |  Seiten:  307 |

  |  eBook  / TB  |  Mehr Infos   |

Meine Meinung

 

Das Cover ist wieder wunderschön. Ich mag die Berge in Hintergrund sehr.

Es ist mir jedesmal ein Vergnügen in die Rockys zu reisen. Ich liebe die Stadt und ihre Einwohner und es erfüllt mein Herz jedes Mal, wenn ich von ihnen lese. 

Man spürte ja schon bald das Knistern zwischen den beiden, obwohl es im ersten Blick ja nicht danach aussah, als würden sie sich mögen. Klar, dass Mia Jason anziehen fand, wie auch nicht, aber ihnen stand mehr als nur ein Stein im Weg.
Erstmal ein Bruder, der auf seine Schwester aufpasst, und eine Exfrau, die wirklich einen an der Klatsche hat. Die Kinder sind total süß und mich wunderte es, dass ihr Kindsein trotzdem noch so bewahrt haben, bei allem, was so passierte. Doch Familie wird auch hier wieder groß geschrieben und jeder kommt zum Einsatz. Mich überwältigt jedes Mal aufs Neue die Wärme und die Herzlichkeit, die einem in Independence entgegengebracht wird. 


Die Autorin schaffte es immer wieder mich zu überraschen, die Geschichte so spannend zu schreiben, dass ich total mitfühlen konnte und sogar selbst mitzittere. Action wurde hier wieder genug gegeben und auch eine Menge Emotionen. All das nahm ich sehr gerne in mir auf. Die Seiten lasen sich nur so weg und wie gerne wäre ich noch länger geblieben. 



Fazit: Auch hier ist der Autorin wieder ein wundervolles Buch gelungen. Gefühlvoll, sehr spannend und vor allem einnehmend. Ich freue mich schon wahnsinnig auf die nächste Geschichte.

 

5 Monde für Bewertung

 

 

Klappentext

 

Nach einer hässlichen Scheidung und einem erbitterten Sorgerechtsstreit um seine beiden Kinder, ist das Tierheim Safe Haven der einzige Ort an dem Jason Bright zur Ruhe kommt. 

Doch seit neuestem trifft er dort immer öfters auf Mia, die einzige Frau, die ihm unter die Haut geht. Wohlwissend, dass er keinesfalls die Absicht hat, sein Leben mit einer Beziehung zu verkomplizieren, tut er sein Bestes, um sie zu ignorieren.

Mia Burrow hat sich auf den ersten Blick in den wortkargen und eher abweisenden Biker verliebt. Widerwillig respektiert sie Jasons Wünsche und gibt sich mit seiner Freundschaft zufrieden, auch wenn er sie bis in ihre Träume verfolgt. Als jedoch seine Kinder in Gefahr geraten, gibt es für sie kein Halten mehr.

Seite an Seite kämpfen sie um eine sichere Zukunft für Aria und Conrad. Während sie sich dabei immer näherkommen, merken sie nicht, dass sie plötzlich selbst in die Schusslinie geraten. Können sie das drohende Unglück noch rechtzeitig abwenden?

 

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.