Buch Royal Guardians Aidan
Rezension

Royal Guardians: Aidan – Eva Maria Klima

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor:  Eva-Maria Klima  |  Verlag: SP  |  Seiten:  306  |  eBook/ TB   | Mehr Infos  |

 

Meine Meinung

Das Cover ist toll! Edel, heiß und dazu noch geheimnisvoll.

Action. Spannung. Prickeln. Gefühle. Geheimnisse. All das vereint dieses Buch in sich.

Die Funken sprühten von Anfang an nur so zwischen Aiden und Lydia, doch welche Gefühle hegte der Duke für sie? Eine Weile ließ mich die Autorin im Dunkeln tappen, doch nachdem ein Geheimnis nach dem anderen gelüftet wurde, gesellten sich statt der Auflösung neue dazu. Denn der Duke weiß und verbirgt mehr, als man glaubt. 

 

Für einen Augenblick wirkt ihr Lächeln herablassend, als sei, was ihr passiert ist, lächerlich.

 

Die Spannung stieg stetig, während Gefühle sich weiter entwickelten. Und würde es nicht verschiedene Sichtweisen geben, hätte ich noch mehr gerätselt. Die unterschiedlichen Ansehungen zu lesen war toll und so konnte ich mich mehr als nur gut in die Charas hineinversetzen. Mitfühlen, mitzittern, sowie Luft anhalten stand an der Tagesordnung. Ich spürte die Anziehung zwischen Lydia und ihrem Auserwählten und konnte nicht genug davon bekommen. Aber mein Herz wurde gebrochen …… Ob es sich wieder flicken ließ?

Es ging heiß her und das nicht nur im erotischen Sinne. Verfolgungsjagd, Intrigen, Auch der Stil war – wie gewohnt – toll und konnte mich voll in die Geschichte reinziehen. Am Ende ging es mir etwas zu schnell, aber im Grunde war es ok.

Es ist Band 3 der Guardinas Reihe, kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden, so wie ich das gemacht habe.

 

Fazit: Spannend, durch und durch, von der ersten bis zur letzten Seite und die Gefühle, sowie das schöne Prickeln kommen nicht zu kurz.

 

 

Klappentext

 

Sie sind brandgefährlich und das bestgehütete Geheimnis des British Empire.
Sie haben ihr Leben der Krone verschrieben, kein Opfer ist ihnen dafür zu groß.
Wer es wagen sollte, die Königsfamilie zu bedrohen, wird dies bereuen.
Sie sind die Royal Guardians.
Damals, wie auch heute.

Kurz bevor Aidan einen neuen Auftrag erhält, stolpert ihm eine Frau in die Arme, die ihm gehörig den Kopf verdreht. Nach einem aufwühlenden Kuss lässt sie ihn jedoch einfach stehen.
Als er Lydia wenig später auf einer privaten Veranstaltung antrifft, der die Führungsriege der englischen Mafia beiwohnt, muss er feststellen, dass auch sein royaler Schützling ein Auge auf die junge Schönheit geworfen hat.
Während Aidan versucht, sich auf seine Aufgabe zu konzentrieren, ahnt er nicht, dass Lydia ihre ganz eigenen Ziele verfolgt und sie damit beide in tödliche Gefahr bringt.

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: Eva Maria Klima, eigens Foto

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.