Buch Leuchtturmtrilogie Band 2
Rezension

Save me from the night – Kira Mohn

Werbung

|  Autor:  Kira Mohn  |  Verlag: Kyss Seiten:  384  |  eBook/ TB   | Mehr Infos   |   Im Verlag   

 

Meine Meinung

Ich muss gestehen, ich hab gar nicht auf den KT geachtet und war überrascht, dass die Geschichte von Seanna handelt. Zugleich aber auch gespannt, weil im ersten Band etwas erwähnt wurde, worüber ich damals schon gerne mehr erfahren hätte wollen.

Ich mochte Seanna von Anfang an. Sie war aber total anders, als ich sie mir vorgestellt hatte. Ich hatte so ein Bild von ihr im Kopf: stark, selbstbewusst, lässt sich nichts gefallen und haut auch auf den Tisch wenn’s sein muss. Ganz so geirrt habe ich mich ja nicht, aber ihre verletzliche Seite, sah ich erst hier. Auch, warum sie in der Bar arbeitete und wie es in ihr drin aussah. 

Niall war hach. Obwohl ich wusste, dass er irgendwas verbarg, stahl er sofort mein Herz. Er sah die Leute und das faszinierte mich, zog mich an. Auch seine Art. 

Dass sich zwischen den beiden etwas anbahnt, war von Anfang an klar, doch ich hätte nie gedacht, dass es so viele Probleme und Schwierigkeiten geben könnte. Zwischendrin war mir auch fast die Hoffnung abhanden gekommen.

Die Anziehung war fast greifbar und doch wurden einfach nix. Seannas Vergangenheit, die sie mitnahm, schockierte mich total und das ließ nie nach. Zum Ende hin wurde es so spannend, dass ich am liebsten selbst eingegriffen hätte. Die Gefühle durchströmten mich und ich konnte mich so gut ein beide hineinversetzen. Es hat mich voll gepackt und nicht mehr losgelassen.

 

Hier lernte ich den Ort  – dessen Namen ich bestimmt falsch schreiben würde – und die Einwohner noch ein wenig besser kennen und lieben. Alle Einwohner sind toll und vor allem Airin mochte ich sehr. 

 

Fazit: Eine tolle, wunderschöne Geschichte, die aber auch ein paar schreckliche Dinge enthält, mich nicht mehr losließ und packte, sodass ich sehr gerne noch viel länger gelesen hätte. 

 

5 Monde für Bewertung

 

Klappentext

 

Seanna liebt das Meer. Nein, sie braucht es sogar. Nur wenn sie tief die salzige Luft einatmet, nur wenn sie sich ganz vom Geräusch der Wellen erfüllen lässt, kommen ihre Gedanken zur Ruhe. Dann kann sie für kurze Zeit vergessen, was vor einem Jahr passiert ist. Daher geht sie jede Nacht, sobald ihre Schicht im einzigen Pub des kleinen irischen Dorfes Castledunns vorbei ist, hinunter zum Strand – bis sie dort Niall Kennan begegnet, ihrem neuen Chef. Gegen ihren Willen fühlt sie sich von dem ruhigen Mann mit den faszinierenden Tattoos angezogen, und im Licht des Mondes beginnt etwas, das Seannas sorgsam errichtete Mauern einzureißen droht …
«Save me from the Night» ist der zweite Roman der Leuchtturm-Trilogie über drei junge Frauen in einem kleinen Ort an der irischen Westküste

 

Eure Patrizia

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.