Rezension

The Belles: Schönheit regiert – Dhonielle Clayton

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Dhonielle Clayton  |   Verlag: Planet! | Seiten: 512   |

  |  eBook / HC  |   Mehr Infos   |   Im Verlag   |

Das Cover ist einfach Mega! Die Farben, die Aufmachung, einfach alles. Der abnehmbare, durchsichtige Umschlag gibt dem Buch noch einen extra Kick.

 

Puhhhh …….. Also ich war so lange hin und hergerissen, doch am ende hat’s mich gepackt.

Ich kann vorab nur eines sagen: Haltet durch! 

 

Kurz:

Bis zur Hälfte stand für mich fest: 
Keinen richtigen Bezug zur Hauptprota oder anderen. 
Zu extremer Schreibstil, Beschreibungen.
War schwierig damit klar zukommen, obwohl es zusehends besser wurde.
Geniale Ideen! Umsetzung na ja.

Ab der Hälfte:
Wow! Voll gepackt.
Total spannend mit Nervenkitzel und Wahnsinn.
Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte.
Genial! Will sofort weiterlesen.

 

Ausführlich:

Bis zur Hälfte stand für mich fest: 

Am Anfang tat ich mir wirklich sehr schwer mit dem Schreibstil, denn ich musste mich wirklich sehr konzentrieren, um allem folgen zu können. Das lag daran, dass alles, und damit meine ich wirklich alles, beschrieben wurde und das mit Farben. In den ersten 50 Seiten befand sich bestimmt die ganze Farb-, Obst- sowie Blumenpalette, die es auf der Welt gibt. Wahnsinn! Bemerkenswert, so schreiben zu können, aber auch leider sehr anstrengend. 
Nur nach und nach, umso mehr Handlung aufkam, wurde es besser und weniger.

Langsam aber stetig stieg die Spannung und ich wurde aufgeregter. Mysteriöse Dinge geschahen, denen ich unbedingt auf den Grund gehen wollte.
Leider fehlte mir bis dahin der Bezug zur Hauptprotagonistin, aber auch zu allen anderen. Es war, als stand ich daneben und beobachtete nur still, anstatt richtig dabei zu sein. 

Die Idee zu den „Belles“, zu den ganzen Geschehnissen war top und genial! An der Umsetzung haperte es jedoch für mich, eben bis zur Hälfte. 

 

Du weißt, was zu tun ist.Sorg dafür, dass Schönheit eine Bedeutung bekommt.

 

Ab der Hälfte:
Ab da hat’s mich dann aber voll überrannt, gepackt und abgeholt. Die Spannung stieg total und ich merkte, wie ich anfing mitzuleben. Auch in mir brodelte das Blut und oft musste ich meine Wut unterdrücken.

Kleine Schockmomente wechselten sich mit Bewunderung und Angst ab. Was da alles geschah! Teilweise war ich sprachlos und wenn ich bestimmte Dinge auch erahnte, wurde ich trotzdem total überrumpelt und zu Boden geworfen. Dort musste ich liegen bleiben, denn es kam schon wieder einen neue Welle. 

Der Schreibstil war nicht mehr so blumig, obstig und farbig. Natürlich waren weitere Beschreibungen vorhanden, aber genau so, dass es mir passte. Alles in allem ist der Stil echt richtig toll! Zum Bewundern.

Viele Fragezeichen bleiben in meinem Kopf, aber die werden sicher im nächsten band gelöst.

 

Das Ende war …… ein leichter Cliffhanger, aber trotzdem irgendwie fies. Nun will ich unbedingt wissen wie es weitergeht!!!! Am besten sofort!


Was ich noch sagen will: viele prangern den Aspekt Schönheit, dem die Autorin hier entgegenwirken will – nur Schönheit zählt – an. Ich sah es so, dass alles sehr extrem war. Die Schilderungen, nur Schönheit regiert und ist wichtig und auch das heikle Thema Mobbing, im Fall von Sophia, sowie die Darstellung der Gesellschaft hier. Aber das hatte für mich einen Grund. Auch in unserer Welt geht es nicht von heute auf morgen, sondern nur langsam und auch hier wird es der Fall sein, denke ich zumindest. Wir denken alleine beim Lesen schon darüber nach, also hat die Autorin etwas bewirkt. Auch, wenn viele das anders sehen. Die Einstellung und das Denken der Belles, wie allen anderen, kann man nicht sofort verändern. Es ist gut, dass alles übertrieben und eben extrem geschildert wurde, denn so kann man sehen, wie es ausarten kann, was richtig und was falsch ist. Dazu ist es ein Buch, welches für mich mitunter die Botschaft gut getroffen hat, ich verstehe sie.

 

Fazit: Ein Buch, das für mich nicht so gut begann, aber genial endete. Eine kleine Herausforderung, die ich meisterte. Totale Spannung mit einem speziellen, tollen Schreibstil und ich bin noch immer total geflasht, nachdem es mich abgeholt und mitgenommen hatte.


Mond 4
Klapentext

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!

Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Eure Patrizia

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.