Rezension

The Bracelet – Susan Liliales

 
Isobel erbt einen sagenumwobenen Armreif, der
sie auf eine Reise der Entscheidungen führt.
Sie hat Dates, Sex und auch wenn mehrere Männer um
sie buhlen, kann sie sich nur für einen entscheiden.
Was hat es mit dem Armreif auf sich?
Wohin wird sie die Reise führen?
Wer gewinnt ihr Herz?
 

 

 

Das Cover finde ich
sehr schön und es passt wunderbar zur Geschichte. Der Armreif, als Symbol,
welcher ja auch den Titel trägt und der heiße Mann, um den es eigentlich geht.
 
Ich hätte ja als
nächstes Buch eine Fortsetzung von der Sugardreams Reihe erwartet und als ich
sah, dass dem nicht so ist, war ich sehr gespannt, was mich nun erwarten wird.
Ich war richtig aufgeregt.

Der Anfang ist sehr traurig, aber trotzdem
packte mich sofort die Neugier, was es mit dem ominösen Armreif zu tun hat. Der
letze Wunsch ihrer Oma führt  Isobel nach Irland, genauer gesagt nach
Crowns Nest, wo sie dieses Erbstück hinbringen soll. Ihre Großmutter wollte
aber auch, dass sie das Land kennen lernt und es auf sich wirken lässt. Mit
Hintergedanken???

Isobel begibt sich in ein ihr fremdes Land, mit
unbekannten Menschen und ohne Unterkunft!! Ja, richtig gelesen. Ohne
Unterkunft. Die liebe hat nämlich vergessen, sich eine zu besorgen.
Sie hat Glück
und findet auf Anhieb eine bleibe, an die eine kleine Bedingung geknüpft ist:
Sie soll in dem Café aushelfen, Leute bedienen und backen, was Isobel sehr
gerne macht.
Solange der
befreundete Schmied unterwegs ist, kann sie es sich in seinem Loft gemütlich
machen.
Sie fordert
ihren Körper in dem kleinen Café, aber es macht ihr trotzdem Spaß, ihre Gefühle
werden durcheinander geworfen, sodass einem schwindlig werden könnte und die
Anziehung zu einem bestimmte Mann, der eigentlich so gar nicht ihr Typ ist,
bringt sie fast zur Verzweiflung.
Hängt wirklich alles mit dem geerbten Armreif
zusammen? Kaum vorstellbar, oder doch?!!
Die Reise hat nicht nur für Isobel begonnen,
sondern auch für mich. Die Autorin entführt mich in das wunderschöne Irland und
lässt es lebhaft, mit ihren tollen Beschreibungen, direkt vor meinen Augen
erscheinen. Die Menschen dort sind sehr nett und ich bekam sofort den Drang,
auch gerne an diesen schönen Ort zu reisen.
Aber nicht nur das. Die Geschichte ist spannend,
voller Gefühle und einige heiße Szenen lassen das Kopfkino auf Hochtouren
laufen.
Es ist genau die richtige Mischung zwischen Spannung,
Liebe und Erotik, die mich gefesselt hat und ich immer mehr erfahren wollte.
Isobel war, wie ich, Hin und her gerissen,
oftmals überrumpelt von den ganzen Eindrücken und Gefühlen und am Ende fügt sie
sich ihrem Schicksal, das, wie ich denke, jedem von uns vorbestimmt ist.
Fazit: Wieder einmal hat Susan gezeigt, wie schön und zugleich heiß eine
Geschichte sein kann und mich für ihr Buch begeistern können.
 
 
 
Ich hatte das Glück, das Buch vorablesen zu dürfen und möchte mich dafür ganz herzlich bei Susan bedanken! Es hat
sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon, beim nächsten Mal wieder dabei
zu sein!
 
 
 
 
 
0

2 Kommentare

    • Patrizia Juri

      Hallo Lisa 🙂
      Ja ich finde alle wirklich gut und es wird von Buch zu Buch noch besser und spannender 🙂

      Das ist toootal lieb von dir und ich freu grad wahnsinnig <3
      Danke.

      Ich wünsch dir noch einen super tollen Tag <3
      Patrizia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.