Rezension

Ungebremst ins Liebeschaos – Bettina Kiraly

Rezensionsexemplar   

|  Autor: Bettina Kiraly |   Verlag: SP   |   Seiten: 468   |   

|   ebook / TB   |   Mehr Infos   | 

 

Ich wusste ja schon nach den letzten Band, um welche Geschichte es sich hier handeln wird, war aber sehr gespannt, was mich erwartet. Trotzdem war ich ein wenig traurig, da dies ja der letzte Band der Reihe ist.

Zu anfangs dachte ich mir, was denn jetzt noch kommen soll, wenn die beiden doch schon so für einander schwärmen. Warum es für Yannik ein Problem war, wusste ich, und auch, warum er sich auf nichts einließ.
Doch die Autorin überraschte mich. Ich war sichtlich geschockt, denn ein Problem, welches hinzukam, war kein kleines, nein. Der neue im Team hatte sich in etwas hineinmanövriert, wo er nicht wieder raus kam. Und es sollte noch schlimmer werden.
Was habe ich mitgezittert! Wut stieg in mir auf und nur zu gerne hätte ich Taten sprechen lassen, anstatt dabei zuzusehen, wie Yannik in sein verderben rannte. 

 

“Niemand trifft die Wahl für sein Herz, und niemand darf sich darüber ein Urteil erlauben.“

 

Aber da gab es ja auch noch Bernard…….
Was für ein Mann! So genial! Er hat echt ein großes Selbstbewusstsein, das musste ich ihm lassen und ein wenig bewunderte ich ihn auch dafür. Ein schräger Vogel, mit eine guten Herzen, der alles für diejenigen tut, die er liebt. Man kann ihn nur mögen! Bernard zieht zwar Aufmerksamkeit auf sich, doch kann er auch ganz anders. Das hätte ich ihm ehrlich gesagt gar nicht zugetraut. Und auch, wenn er auch Fehler machte, oder einen, tat er es mit gutem Gewissen und um zu helfen. Nur, dass das bei andren anscheinend nicht immer gut ankommt, leider.

Die Anziehung zwischen den beiden, das Knistern, war herrlich und ich selbst versank nur zu gerne in diesem Strudel. Herzchenaugen kamen bei mir zum Vorschein, aber auch mein Kopfkino sprang sofort an. Heiß ging es her, ja, das kann ich sagen.

 

“Dieses Team ist etwas Besonderes. Das kann ein Mann, der früher einmal ein Freund war, nicht vernichten. Eine Familie hält zusammen, auch wenn sie unterschiedlicher Meinung ist oder sich Schwierigkeiten gegenübersieht. Man drückt den Rücken durch und stellt sich der Herausforderung.“

 

Eine Familie hält zusammen, das mussten viele Fahrer im Amber Heart Racing Team erst lernen. So auch Yannik.
Blut und Wasser schwitzte ich während des Lesens und wusste am Ende nicht wohin mit meinen ganzen Emotionen. So viele waren vorhanden und die eine wechselten sie andere ab.

Es wurde sooo spannend und die Seiten flogen nur so dahin. Doch auch hier gab es eine Überraschung für mich. Nicht nur eine, aber eine davon hat mich schon sprachlos gemacht. Da kämpft und kämpft man mit den Charas mit und dann? Bumm.

 

Fazit: Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich mitzureißen. Völlig unerwartet Dinge kamen auf mich zu. Spannend und auch emotional tat sich die Geschichte auf und ich genoss es in vollen Zügen. Ein wunderbares Ende!

 

 

Das emotionale Ende einer turbulenten Reihe 

Ein einziger Kuss hat ausgereicht, um Yannik den Kopf zu verdrehen. Dabei sollte er sich eigentlich auf seine Aufgabe als neuer Rennfahrer im Team von Amber Heart Racing konzentrieren. Darüber hinaus muss er mit Schwierigkeiten zurechtkommen, die nicht nur seine Karriere gefährden, sondern auch den Bankrott von Amber Heart Racing verursachen könnten. Ganz unschuldig ist er daran nicht, weshalb er das Problem allein lösen möchte. Ablenkung in Form einer Person, von der die Presse nichts erfahren darf, kann er da gar nicht brauchen. Leider gibt sein Schwarm nicht so leicht auf.

*** erste Leserstimmen ***
Astrid: Eine bewegende Story über eine große Liebe, Vertrauen und den Kampf um beides.
Birgit: Ein Buch, das mit Liebe, Herzlichkeit und Spannung ein Lesevergnügen für mich war, das mich gefesselt hat, indem es mich in eine Welt eintauchen ließ, die jeder verdient zu erleben.
Nadine: Im letzten Band der Racing Love Reihe von Bettina Kiraly gibt es nochmal Spannung und Mitfiebern bis zum Schluss. Die Protas passen so gut zusammen und haben ihr Liebesglück verdient. Danke für diese Geschichte.

 

 

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.