Buch Vortex 1
Rezension

Vortex: Der Tag, an dem die Welt zerriss – Anna Benning

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor:  Anna Benning| Verlag: KBJ  |  Seiten: 496  |  eBook/HC   | Mehr Infos   | Im Verlag |

 

Meine Meinung

Was für ein Buch! Mit so einer Geschichte hatte ich absolut nicht gerechnet. WOW! Und ein Debüt? Wow!

“Zerissen”…. das trifft es wahrlich, denn mich hatte es zwischendurch auch zerrissen. Aus verschiedenen Gründen.  Die Welt, die ich hier fand war faszinierend und so wundervoll beschrieben. Die Elemente, der Vortex, die Charaktere, einfach alles war toll. 

Ich bewunderte Elaine, Ellie, für ihren Mut, ihr gutes Herz und den Drang, für sie das Richtige zu tun. Auch für ihr Verständnis und die Sicht auf diese Welt. Ihre Sturheit gefiel mir wohl am Besten… Bale mochte ich sofort, auch, wenn ich seine ganzen Beweggründe nicht verstand. Aber auch ein paar der anderen Charaktere wie Luka, Susie oder Allister hatte ich sofort in mein Herz geschlossen.

Die Autorin hatte mich nach wenigen Seiten und aufhören war keine Option. Von Anfang an war da eine Spannung, die sich durch das Buch zog und immer mehr aufbaute, bevor sie drohte zu explodieren. Faszinierend, mit offenem Mund, aber oftmals auch skeptisch las ich. Eine Überraschung jagte die nächste, genau dann, wenn man am wenigsten damit rechnete. Gespickt mit leichtem Sarkasmus und Humor gab es immer wieder ein Lächeln oder Schmunzeln von meiner Seite.  Zudem hatte ich aber auch Angst, empfand Hass und Liebe, Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit und vieles mehr und oft auch alles zusammen und gleichzeitig. So nah am Abgrund und doch noch zu weit weg, um zu fallen. 

Die Thematik über Vorurteile wurde hier sehr gut eingebracht und die Ausarbeitung gefiel mir wahnsinnig gut. 

Noch immer bin ich völlig baff, freue mich aber schon wahnsinnig auf den nächsten Band.

 

Fazit: Eine faszinierende und total spannende Welt mit Höhen und Tiefen und einem riesigen Abenteuer auf Leben oder Tod. Absolut ein Highlight!

 

 

Klappentext

 

„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: KBJ Verlag, eigens Foto

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.