#PinkysschlauerFreitag,  Pinky Aktion

Was passiert mit Büchern, nachdem ich sie gelesen habe

Hallo meine Lieben!

 

Heute ist Freitag, talalalala …….. Das heißt, das Wochenende steht vor der Tür und wartet nur darauf, dass wir es reinlassen. LOL.

Aber bevor das passiert, kommt ja noch unser Pinky Beitrag. Heute widmen wir uns dem Thema was wir denn mit den ganzen gelesenen Büchern machen. 

Was macht ihr damit? Behalten, verkaufen oder verschenken?

 

 


 

Also für mich ist die Frage ganz leicht beantwortet. BEHALTEN!!!! Es gibt einfach keine andere Option. 

 

Sobald ich ein Buch gelesen habe, kommt es wieder zurück ins Regal zu seinen Nachbarn und Freunden und fristet dort sein Leben. Haha. Natürlich sehe ich mir sehr gerne mein Regal an, dass momentan leider noch vollgestopft ist, weil ich noch immer keinen neuen habe, aber einstweilen besser als sie irgendwo in den Keller zu stellen. Das könnte ich nämlich gar nicht. So sehe ich meine geliebten Bücher jeden Tag und schwelge auch sehr oft in Erinnerungen. Ist doch total schön, oder?! Ein wenig irre? Vielleicht, LoL. Aber so ist das nun mal mit der Bücherliebe. Ich könnte auch nie eines hergeben, egal, ob mir das Buch nicht mal gefallen hat. Es gehört einfach zu mir und somit auch zu den anderen. Denn auch wenn ich es nicht mochte, haben diese schöne Cover.

Am liebsten würde ich ja alle mit Frontansicht nebeneinander stellen, aber das klappt ja so gar nicht. Da bräuchte ich schon ein eigenes Zimmer dafür. Hihi.

Irgendwann werde ich bestimmt keinen Platz mehr haben, aber ich hab mal gesehen, dass jemand die ganze Wohnung entlang über Kopfhöhe Regale angebracht hat, wo die ganzen Bücher stehen. Wäre doch auch eine Option, oder? LOL. Sieht zwar dann bestimmt nicht mehr soooo schön aus, aber es wäre eine Lösung. Aber bis es soweit ist, kaufe ich einfach noch ein paar Regale und pflastere die Wohnung damit zu.

 

Ich hab auch schon mal überlegt, welche zu verkaufen oder zu verschenken. Verkaufen geht nicht, da ich mich nach wie vor nicht davon trennen kann und so ist es dann leider auch mit dem Verschenken. Mein Herz zieht sich schmerzhaft zusammen und wird schwer, wenn ich nur daran denke, eines hergeben zu müssen.

Bei Gewinnspielen ist das natürlich anders, denn da werden die Bücher ja gekauft oder gesponsert für diesen Zweck. Da weiß ich von Anfang an, dass es nicht mir gehört. Auch, wenn ich es nur zu gerne behalten würde, haha. 

 

Ja so ist das mit den geliebten Büchern. Eine kleine Sucht, die aber Wunderbares hervorbringt und ich könnte mir auch nicht mehr vorstellen, keine zu besitzen. Auch, wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, irgendwann einmal nicht mehr lesen sollte. Ich vererbe sie dann einfach meinen Kindern. So haben die auch noch was davon. 

 

Ich hab ja nicht nur Prints zuhause, sondern auch eBooks. Zum Glück gibt es die, sonst hätte ich wirklich schon lange ein Problem. Ich hab mir damals ja einen Reader genau aus diesem Grund angeschafft. Platzmangel. Und ich liebe es auch, darauf zu lesen. Egal wo, egal wann.

Bei denen ist es ja auch nicht so schwer zu entscheiden, was damit passiert. Verkaufen oder verschenken darf man ja nicht, weil die einem ja nicht wirklich gehören – was ich total blöd finde, denn immerhin bezahlen wir sie ja. Die werden dann vom Reader aus den Downloads gelöscht und gut ist’s. Ob ich es irgendwann mal übers Herz bringe, wenn der voll ist, sie komplett zu löschen, weiß ich nicht. Mal sehen……

 


 

Viel gab es da ja jetzt nicht zu schreiben, LoL.

Wie handhabt ihr es?

 

Hier die Beiträge meiner Pinkys:

 

 

 

 

Habt noch einen schönen Tag!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.