Bookflix

Wie Hexen eigentlich so sind

 

 

//Werbung//

 

Hallo meine Lieben!

Heute bin ich an der Reihe, meinen Beitrag zu Bookflix und euch somit etwas über die Reihe “Dark Spells” von Nina Hirschlehner näher zubringen.

Dabei habe ich mir gedacht, ich erzähle euch ein wenig, wie eine Hexe so in meinem Kopf aussieht und wie sie hier in der Geschichte wirklich sind. Auch möchte ich euch ein bisschen was über das Leben in London unter der Herrschaft von Dhana erzählen.

Jetzt könnt ihr euch zurücklehnen und lauschen, bzw. lesen.

Viel Spaß!

 

 


 

Mein Bild von einer Hexe und das Leben in London

 

Hi zusammen. Ich stelle mich mal kurz vor. Mein Name ist Pat, ich bin eine Hexe und  lebe schon lange in London. Eigentlich bin ich dort geboren. Man sieht es mir vielleicht nicht unbedingt an, aber ich bin doch älter, als ich aussehe. Leider reicht meine Macht nicht aus, um mich für ewig jung zu halten, wie Dhana, aber ich bin zufrieden mit dem was ich kann und habe. Ein paar Jahre sind doch besser als nichts, oder?!

Bevor ich wusste, dass ich eine Hexe bin, hatte ich immer ein total anderes Bild davon.

In meinem Kopf hat sich lange das Bild einer Hexe manifestiert, die ungefähr folgend aussieht: bucklig, lange schiefe Nase mit Warzen, einen riesigen spitzen Hexenhut, ein langes dunkles oder sogar schwarzes Kleid und vor allem alt. So habe ich mir lange die Hexen vorgestellt. Ja, ich denke, ich habe zu viele Kinderbücher gelesen oder vorgelesen bekommen. Aber im laufe der Zeit hat sich das ein klein wenig verändert. Jetzt haben sie ein ebenmäßiges Gesicht und keinen Buckel mehr. Haha. Und natürlich fliegen sie auf einem Besen durch die Gegend. Ja, klischeehafter geht es nicht mehr!

Ja aber ich muss zugeben, lange war genau das mein Bild von einer Hexe.

Aber wir wissen mittlerweile alle, dass das überhaupt nicht so ist. Ich würde eine Hexe unter uns gar nicht mehr erkennen, wäre ich ein normaler Mensch, denn sie unterscheidet sich nicht von ihnen. Sie sind normal gekleidet, gepflegt und bis auf die Tatsache, dass ihre Einkaufsliste etwas anders aussieht, war es das dann auch. Man findet in ganz London immer wieder Läden, die zwar nicht ausschließlich von Hexen geführt werden, sondern ja, auch von Menschen, die einfach an die Magie im Leben glauben, wo man alles findet, was das Herz begehrt und eine Hexe zum täglichen Leben braucht.

Ihr dachtet sicher auch, dass wir Hexen nur mit Hilfe von Zaubersprüchen und Kräutern und großen Kesseln hexen können, oder? Nun ja. Es entspricht nur der halben Wahrheit. 

Es gibt tausende von Sprüche und viele müssen ausgesprochen werden, um ihre Wirksamkeit zu erlangen. Kräuter verstärken das oder man benötigt sie gerade für einen großen Zauber. Aber nicht nur das. Wir wissen über jedes Kraut bescheid, trinken gerne Tee und lassen die beruhigende oder heilende Wirkung sich ausbreiten. 

Meine Kräfte sind nicht besonders groß, im Gegensatz zu unserer “Herrscherin” Dhana oder aber auch Savannah. Dazu aber später mehr. Meine reichen aus, um Dinge mit Gedankenkraft zu bewegen und das ist doch schon ziemlich cool. Es erleichtert mir den Alltag, wenn ich am Kochen bin und nebenbei den Tisch decken kann, oder wenn ich gerade mal keine Lust habe, mich von meiner gemütlichen Couch zu erheben und Durst habe. Was ich sonst noch alles drauf habe? Leider nicht mehr viel. In meinem Besitz befinden sich ein paar Bücher über die Hexenkunst. Mit ein wenig Vorbereitung und Konzentration, packe ich das auch noch. Danach bin ich jedoch ziemlich erschöpft, denn je nach Stärke kostet es einen eine immense Kraft.

Dhana (ihr wisst ja jetzt nun, wer das ist) ist die mächtigste Hexe in ganz London und vielleicht sogar auf dieser Insel. Das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Sie benötigt keine Bücher, um die Zaubersprüche nachzulesen, denn diese sind alle in ihrem Kopf. Mit wenigen Worten schafft sie es, jemanden mit sich zu verbinden und so immer zu wissen, wo sich derjenige befindet. Mit einem Fingerschnippen lässt sie Dinge verschwinden  und erscheinen und mit einem Blick richtet sie noch so viel mehr an.

Auf eine bestimmt Art und Weise bewundere ich sie, jedoch verabscheue ich Dhana auch. Sie strebt nach Macht, immer mehr und mehr und geht dabei über Leichen. Wer sich ihr in den Weg stellt oder gegen sie auflehnt, wird vernichtet. Das hat sie bereits vor kurzem wieder demonstriert. Ein kleines Dorf im nahe gelegenen Wäldchen wurde ausgelöscht. Ein paar der sich dort befindenden Hexen lehnten sich gegen sie auf. Es dauerte nicht lange, da brannte das ganze Dorf. Grausam……… 

Ihr fragt euch nun bestimmt, wie sie das alles gegenüber den Menschen vertuscht. Ganz einfach. Sie manipuliert sie. Ja, das kann sie und sogar mit Leichtigkeit. Sie pflanzt andere Gedanken und Geschehen in die Köpfe der Menschen und lässt sie glauben, dass es Brandstiftung war. 

Die meisten Hexen hier in London haben Angst vor ihr. So auch ich. Solange ich mich jedoch ruhig verhalte, passiert mir nichts. Aber das Leben unter ihr ist kein Zuckerschlecken. Überall hat sie ihre Späher, die die Leute auskundschaften.

Es gibt jedoch ein Hexe, Savannah ist ihr Name, die auch sehr stark ist. Diese jedoch unternimmt nichts gegen sie und ich kann es mir einfach nicht erklären. Ich denke, sie wäre eine gute Gegnerin, jedoch verhält sie sich still. Ich wohne nicht weit von ihr entfernt, deshalb sehe ich sie ab und zu. Sie hat mich sogar schon zu sich nach Hause eingeladen, aber das ist schon lange her. Bevor Dhana die Königin der Stadt wurde. Ihr müsstet ihr Haus mal sehen! So viele Bücher! Das hab ich in meinem Leben noch nie gesehen. Und die Zauberei geht ihr so leicht von der Hand. Warum Savannah allerdings auch von Dhana in Ruhe gelassen wird, weiß ich nicht. Und besonders glücklich kommt sie mir auch nicht vor. Aber wer bin ich schon, mir anzumaßen so etwas zu sagen. Also vergesst das letzte am Besten gleich wieder.

 

Ich denke, ich hab euch nun einen kurzen Überblick über meine Welt gegeben. Es ist nicht immer einfach, aber trotzdem liebe ich es, eine Hexe zu sein.

 

 

(Bildquellen: Pixabay.com)


 

Na, was meint ihr? Der kleine Einblick in das Leben einer Hexe hat euch hoffentlich neugierig auf das Buch gemacht.

 

Mehr über die Autorin:

 

 

 

 

Auf FACEBOOK

 

Mehr zur Reihe:

       

 

 

 

 

 

 


 

HIER kommt ihr zurück zur Veranstaltung.

 

Habt noch einen schönen Tag!

 

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.