Buch - Zwei Nächte drei Leben
Rezension

Zwei Nächte und drei Leben – Elja Janus

 

Werbung / Rezensionsexemplar

|  Autor: Elja Janus  |  Verlag: Feuerwerke Verlag  |  Seiten:  328  |  eBook  | Mehr Infos   |

 

Meine Meinung

Die Geschichte ist traurig und zum Leiden schön. Und das von Anfang an. Die ganzen geballten Emotionen schlugen auf mich ein wie ein Gewittersturm und hallten nach, bis auch noch der letzte Regentropfen in der Sommersonne verdampfte.

So viel Tiefe, die unter die Haut und mitten ins Herz ging. Themen, die ich zum Glück nie am eigenen Leib erfahren habe, mir aber dank des tollen Schreibstils einen Einblick in eine ganz andere Welt gaben und mich mitfühlen ließen. Nein, miterleben ließen. Grausam, auf eine Art und Weise, und wären da nicht Jess und Cem gewesen, hätte ich mich, wie die beiden im ersten und zweiten Leben, darin verloren. Angst und das einfach Hinnehmen, nicht darüber reden, ist wohl das Schlimmste, das man tun kann. Doch Situationen verändern Menschen, lassen einen mutig sein.

 

„Die Grundlage für Mut ist Angst.”

 

Bei jedem Blick, der den anderen liebevoll streichelte; jeder Berührung, die nach Schmerz, Trauer, aber auch Sehnsucht und Liebe schrie; jedes Lachen, war es auch noch so klein und neu, ließ mich so viel fühlen, so viel mehr.

Die Autorin schaffte es auch mit dieser besonderen Geschichte, mein Herz, das schon bei der Widmung und kurz danach abermals zerstört wurde, zusammenzuflicken, jeden noch so kleinen Splitter zu finden und an den richtigen Platz zu setzen. 

 

Als wären wir von Anbeginn der Zeit als ein einziges großes Mosaik gedacht gewesen ……. 

 

Als ob ein Schicksalsschlag nicht reichen würde, war der nächste gleich zur Stelle. Doch oft ist es notwendig, um sich neu kennenzulernen, die Veränderung zu akzeptieren, das Leben, die Chance, und weiterzumachen, um zu sehen, wie weit man seine Grenzen überschreiten kann und ob man dafür nicht doch belohnt wird. Aber ist es wirklich das Schicksal? Oder nur eine Chance, seine Fehler hinter sich zu lassen, zu waschen und sich so zu verändern, dass man sich selbst lächelnd im Spiegel entgegnen blicken kann? Wahrnehmen kann, als der, der man ist, auch, wenn man es seines Erachtens nicht verdient hat?

 

„Die Wahrheit zu kennen ist bestimmt nicht immer schön. Doch so scheußlich sie ist, biegt sie auch immer eine Chance.“

 

Es war ein harter, schmerzhafter Weg, Kampf,  für beide, doch für Jess noch um so vieles mehr. Mutig sein…… etwas ganz Wichtiges in dieser Geschichte. Der Mut bringt Hoffnung und sei sie auch noch so winzig.

Wenn die sich alles übermannende Traurigkeit in dir festsetzt und dich unter sich begräbt. Die Hoffnungslosigkeit ein Teil von dir wird, und du einfach nur versuchst, den Tag zu überstehen….. So oft fühlte ich mich so während dem Lesen. Doch die ganzen, vielen Kleinigkeiten brachten mich zum Lächeln, heilten mich, weil es so wundervoll war, diese Minischritte zu beobachten und die Tiefe darin in jedem ausgesprochenen und unausgesprochenem Satz zu spüren. 

 

Fazit: Keiner ist perfekt. Das Leben verändert einen. Die Geschichte ist wahnsinnig tiefgründig, gespickt mit vielen Problemen, die jede noch so tief versteckte Emotion hervor holt. Wundervoll traurig schön! 

 

 

Klappentext

 

Es war diese eine große Liebe. Jess und Cem schienen füreinander bestimmt – bis eine Tragödie sie in Scherben zerbrach. Scherben, die nicht mehr ineinanderpassten. Ein Jahr später schlägt das Schicksal erneut zu. Als Cem kurz darauf aus dem Koma erwacht, fehlt ihm nicht nur die Erinnerung an die vergangenen Monate. Er versteht auch nicht, warum Jess und er kein Paar mehr sind. Jess hingegen erinnert sich an alles. Sie weiß, dass damals mehr als ihre Beziehung gestorben ist. Und genau deshalb muss sie nicht nur die Vergangenheit, sondern auch Cem hinter sich lassen. Doch was ist, wenn entgegen ihrem Willen ihr Herz mit der Zeit immer häufiger etwas anderes flüstert? ***

 

Eure Patrizia

 

 

 

 

Quellen: Elja Janus, Feuerwerke Verlag, eigenes Foto

0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.